Samstag, 26. September 2020

Zwetschgendatschi-Muffins mit Streuseln für Valerie

Thorstens Vermieter haben zwei feine, riesige Zwetschgenbäume im Garten, und hatten uns ganz lieb angeboten, möglichst viele davon zu pflücken. Wir hatten also viel Spaß mit hohen Leitern und am Ende fast 4 kg Zwetschgen. Die meisten habe ich zu Zwetschgenkompott eingekocht, aber zu Valeries rundem Geburtstag in Tirol wollte ich Zwetschgendatschi-Muffins mitnehmen, und die haben sogar Thorsten geschmeckt, obwohl er keinen Zwetschgendatschi mag :-)
Ins Originalrezept kommt auch etwas Rum in den Teig, wir hatten aber keinen da und haben statt dessen den Slivo aus Kroation vom Segelurlaub verwendet; da das Zwetschgenschnaps ist, passt das meiner Meinung nach sogar noch besser als Rum! Beim Backen hatten wir auch sehr viel Spaß, da wir in Gedanken an Valerie und die Segelcrew, und den verschwundenen Rum, natürlich den Why is the Rum gone Mix hören und Slivo trinken mussten :-)

Montag, 14. September 2020

Geburtstags-Bienenstich für Cristiana

Die liebe Cristiana hatte Geburtstag und ich wollte ihr einen Kuchen backen, und da sie am Tag davor, wo es noch viel heißer war, offenbart hatte, dass sie eigentlich am Liebsten einen Bienenstich gegessen hätte, aber bei dem heißen Wetter lieber einen anderen Kuchen besorgt hat, war auch schon klar, was es werden sollte, mein erster Bienenstich also. Das Wetter war nämlich inzwischen nicht mehr so schlimm heiß :-)
Trotz des Idiotenapostrophs habe ich mich dabei an dieses Rezept gehalten, und es hat auch sehr gut funktioniert. Happy Birthday nochmal, liebe Cristiana!

Donnerstag, 3. September 2020

Radl-Rudi - ein kleines Sauerteigbrot Rudi

In der Coronazeit und Hefepanik habe ich mir vorgenommen, den reaktivierten Sauerteig Rudi öfter zu backen bzw. zumindest regelmäßig zu füttern, damit er mir gut erhalten bleibt und ich nicht wieder auf die Sauerteigsicherung zurück greifen muss, da der Sauerteig ja auch mit jedem Zyklus triebstärker wird. Außerdem habe ich ja noch die Livieto Madre, die auch regelmäßig gefüttert werden will, so dass ich ganz schön oft Brot backe, und so ein riesen Rudi-Brot von 2 kg muss man ja auch erst mal aufessen. Daher hatte ich kürzlich vor einer Mädels-Radltour die legendäre Idee, einfach mal ein halbes Rezept Rudi-Brot zu backen, der Sauerteig merkt den Unterschied ja nicht! Gesagt, getan, und weil der Rudi mit zum Radeln durfte, wurde es ein Radl-Rudi mit eingeritztem Radl. :-)

Donnerstag, 27. August 2020

Bärchen Macarons für Julian

Zum 2. Geburtstag meines Neffen Julian gabs dieses Jahr Bärchen-Mcarons. Ich wollte eigentlich Bären-Cupcakes machen, weil er Bären so gerne mag, aber Toffifee sind wohl ein Problem und da wir am Ende wegen Corona im ganz kleinen Kreis gefeiert haben, waren kleine handliche Macarons besser, und auch besser mit dem Radl zu transportieren. Julian hat mich sogar sehr beeindruckt indem er ganz klar und deutlich "Macaron" sagen konnte, wenn er noch eines wollte ;-)
Beim Rezept habe ich mich an das normale Schoko-Macaron-Rezept gehalten statt wie bei den Eichhörnchen-Macarons mit zweifarbiger Masse zu hantieren oder, wie bei meinen ersten Bärchen-Macarons, bunte Bärchen zu backen. Schokofarben passt ja super zu Bären und mit der weißen Schokolade für Ohren und Schnauze ging es auch ganz fix.

Samstag, 15. August 2020

Malu Paan - Hefeteigbrötchen mit pikanter Fischfüllung


Als ich zuletzt bei meinen Eltern war, hatte mein Papa Geburtstag, es gab natürlich Watalappam (der dieses Mal besonders gut geschmeckt hat), aber relativ spontan kam ich noch darauf, Malu Paan zu backen, das ist ein Brot-Hefeteig mit Kartoffel-Fisch-Füllung wie in Cutlets. Da ich auch Kiribat und Seeni Sambol gemacht hatte, hätte ich sogar noch Seeni Sambol Buns dazu machen können, aber das fiel mir zu spät ein - nächstes Mal! Auch Fish Rolls hätten dieselbe Füllung. Beim Malu Paan Rezept von hier stand, man soll fertige Brotteig-Mischung benutzen, das geht natürlich nicht, also hab ich den Teig von den Bärlauch-Brötchen gemacht und die Menge der Füllung auf ein Teigrezept angepasst.

Sonntag, 12. Juli 2020

Einfacher Erdbeerkuchen

Zum 90. Geburtstag von Thorstens Stiefoma habe ich nicht nur diesen Kirsch-Käsekuchen mit Streuseln gebacken,  sondern, weil ich mich nicht entscheiden konnte, auch noch diesen einfachen Erdbeerkuchen. Er funktioniert nach demselben, super einfachen Rezept wie der Schnelle Blaubeerkuchen, den ich vor langer Zeit mal gebloggt hatte - Biskuit, den man zur Not sogar einfach kaufen kann, Vanillepudding, Erdbeeren, optional Tortenguss - trotzdem ist der Kuchen so lecker und beliebt, dass er einen Platz im Blog verdient hat :-)

Sonntag, 5. Juli 2020

Flamingo Macarons für Edith


Zu Ediths letztem Geburtstag gab es unter anderem dieses Täschchen, und weil sie ja Flamingos schon lange mochte, bevor sie so hip wurden, und ich ihr auch schon eine Flamingo-Torte und Flamingo-Cake-Pops gebacken hatte, dachte ich dieses Jahr an Flamingo Macarons dazu. Allerdings sehen die Flamingo-Beine und Hälse ja immer sehr filigran aus, und mit der Flamingo-Torte hatte ich auch schon schlechte Erfahrungen diesbezüglich gemacht, darum habe ich mich gegen die Varianten mit gespritzten, gefährlichen Flamingo-Hälsen entschieden, und mir angeschaut, wie man Flamingos einfach malen kann. Die gemalten Flamingos zierten dann rosa Macarons mit der Baileys-Ganache von den Panda-Macarons.

Donnerstag, 25. Juni 2020

Weizenbrot mit Lievito Madre im Schmortopf

Wie bei meinen verschiedenen Ciabatta-Lievito-Madre Posts geschrieben, habe ich ja eine feine Lievito Madre am Start und backe darum regelmäßig Brot. Außerdem habe ich mir ein cooles Brotback-Set bestellt, mit einem Gärkörbchen, das ich schon immer mal habean wollte, und einem Rasierklingenmesser für das sogenannte "Scoring", mit dem man theoretisch die schönsten Muster in Brote ritzen kann. Außerdem habe ich bei Thorstens Mama einen wunderschönen Schmortopf entdeckt, und da ich immer wieder lese, dass man darin so toll Brot backen kann, habe ich mal mit einem einfachen Lievito-Madre-Weizenbrot Rezept losgelegt, allerdings habe ich etwas Hefe dazugegeben.

Sonntag, 14. Juni 2020

Kirsch-Käsekuchen mit Streuseln


Zum 90. Geburtstag von Thorstens Stiefoma habe ich diesen Kirsch-Käsekuchen mit Streuseln gebacken, das Rezept hatte seine Mama ausgesucht. Ich fand den Kuchen sehr lecker, nur über die Idee, den Boden ohne Füllung vorzubacken, hab ich mich erst gewundert und dann geärgert, als es wie befürchtet den Effekt hatte, dass der Rand sich komplett auf den Boden gelegt hat. Aber das tat dem Kuchen dann doch keinen großen Abbruch :-D Nächstes Mal würde ich den Boden nicht vorbacken, sondern gleich mit der Füllung zusammen.

Sonntag, 7. Juni 2020

Bärlauch-Ciabatta mit Lievito Madre und Hefe

Nach dem ersten Ciabatta-Post habe ich ja eine Lievito Madre im Kühlschrank, die wöchentlich gefüttert und am besten auch gebacken werden will, darum gabs dann schon die Ciabatta-Brötchen, angelehnt an dieses Chefkoch-Rezept. Wie im Ciabatta-Post geschrieben, wollte ich das feine Ciabatta auch noch mit Bärlauch kombinieren, und so gab es vom letzten frischen Bärlauch im Mai wieder eine Bärlauch-Butter, Rezept siehe Ciabatta-Brötchen, und ein Bärlauch-Ciabatta mit frischem Bärlauch drin! Dazu passt und ist kein bisschen redundant, die letzte Bärlauch-Butter :-D

Sonntag, 31. Mai 2020

Zitronen- und Vanille Macarons

Vor kurzem habe ich Macarons zum Geburtstag verschenkt, in einer hübschen, extra gekauften Macaron-Geschenkschachtel. Meine üblichen Macarons haben 3,5 cm Durchmesser, diese Schachtel war aber eher für Macarons von 4 cm Durchmesser gemacht, so dass ich sie dieses Mal etwas größer gemacht habe. Es gab Zitronen-Macarons, Vanille-Macarons und Nougat-Macarons. Für die Zitronen- und Vanille Macarons habe ich ein Rezept Macarons-Schalen gebacken und bei der Hälfte den Teig leicht gelb gefärbt, und die einen mit Vanillebuttercreme und die anderen mit Zitronen-Ganache gefüllt. 

Sonntag, 24. Mai 2020

Ciabatta-Brötchen mit Lievito Madre


Nachdem Hefe anscheinend das nächste Klopapier ist während der Corona-Krise, s. Ciabatta-Post habe ich ja inzwischen eine Lievito Madre im Kühlschrank, die wöchentlich gefüttert und am besten auch gebacken werden will. Als nächstes nach den ersten Ciabatte habe ich Ciabatta-Brötchen nach diesem Chefkoch-Rezept gebacken, dieses Mal doch mit ein bisschen Trockenhefe.

Sonntag, 17. Mai 2020

Kaffee-Macarons (Ostermacarons 3)

Die dritte Variante meiner Oster-Macarons sind ja auch noch nicht gebloggt!
Basis sind wieder die Macarons au Chocolat, die ich auch oft mit Haselnüssen statt Mandeln mache, aber hier waren es mal wieder gemahlene Mandeln. Orientiert habe ich mich an diesem Rezept für Kaffee-Macarons. Die Ganache war etwas flüssig, aber geschmacklich sind das meine neuen Lieblingsmacarons!

Sonntag, 10. Mai 2020

Muttertags-Macarons: Erdbeer-Swirl

Zum heutigen Muttertag habe ich nochmal Macarons verschickt, auch wenn ich hoffe, dass ich meine lieben Eltern demnächst mal wieder in Person besuchen kann :-) Dieses Mal hatte ich aus den Oster-Macarons gelernt (s. Eierlikör-, Matcha- und Kaffee-Macarons) etwas rote Speisefarbe am Start, die ganz gewöhnliche Pastenfarbe von Dr. Ö., und habe sie absichtlich nicht ganz untergehoben, um diesen netten Swirl-Effekt zu erzielen. Ich habe außer den Erdbeer-Swirl-Macarons auch noch Tiramisu-Macarons gemacht und mich daher inspirieren lassen, die Erdbeer-Swirl-Macarons mit Mascarpone-Erdbeercreme statt mit Ganache zu füllen, das ging erst super, aber nach ein paar Tagen im Kühlschrank sind die Macarons recht feucht geworden, nächstes Mal würde ich also lieber eine weiße Ganache mit Erdbeermarmelade machen.

Sonntag, 26. April 2020

Matcha-Macarons (Ostermacarons 2)

Zu Ostern habe ich Macarons verschickt, wie schon beim Osterhasenkuchen-Post und bei den Eierlikör-Macarons erwähnt, und zwar wieder drei verschiedene Sorten. Da ich keine Lebensmittelfarben in meiner Zweitküche hatte, habe ich mich für ungefärbte, Matcha-grüne, und welche mit Kakao entschieden, und die Füllungen daran angepasst. Die Matcha-grünen kamen zu Stande, weil ich in meiner Zweitküche meine Dose mit Matcha-Pulver hatte, weil ich die schon lange mal machen wollte, und sie so schön Oster-Frühlingsgrün waren :-) Es gab ein Rezept mit weißer Schokolade-Füllung und eines mit Buttercreme, ich habe mich für weiße Ganache, aber mit Matcha, entschieden. Geschmacklich fand ich sie super, das leicht bittere Matcha-Pulver passt toll zu der weißen Schokolade!

Sonntag, 19. April 2020

Eierlikör-Macarons (Ostermacarons 1)

Zu Ostern habe ich Macarons verschickt, wie schon beim Osterhasenkuchen-Post erwähnt, und zwar wieder drei verschiedene Sorten. Da ich keine Lebensmittelfarben in meiner Zweitküche hatte, habe ich mich für ungefärbte, Matcha-grüne, und welche mit Kakao entschieden, und die Füllungen daran angepasst. Eierlikör, den ich ja schon öfter an Ostern gemacht hatte, weil von den Macarons eh viele Eigelb übrig bleiben, passte auch als Füllung wunderbar zu den hellen Macarons, also habe ich mich an diesem Rezept orientiert und die Macarons mit einer Buttercreme mit selbstgemachtem Eierlikör gefüllt. Ein bisschen mehr davon wäre wahrscheinlich gut gewesen, der Geschmack ging fast ein wenig unter!

Sonntag, 12. April 2020

Osterhasen-Kuchen im Glas

Dieses Jahr zu Ostern war ja Corona-bedingt Kontaktfreiheit angesagt, darum wollte ich mal wieder Glaskuchen backen, da die ja gut haltbar und verschickbar sind. Damit auch ein österliches Häschen dabei ist, habe ich Schokohäschen in Karottenkuchen eingebacken, und zwar als 3D-Kuchen hinter Glas :-) Dazu gab es Eierlikör, Eierlikör Macarons, Kaffee-Macarons, und Matcha-Macarons, und aus den Resten des Hasen-Schokokuchen und den Resten der Kaffee-Ganache Schoko-Eier nach Cake-Pop-Rezept. Auf der Ostertafel auch nicht fehlen durfte dieses Milchtütenhäschen und, neu entdeckt, Bärlauch-Butter.
Wenn man den Zylinder-förmigen Kuchen stürzt und quer zur Achse in Scheiben schneidet, sieht man mit etwas Glück das Häschen vorbei hoppeln :-) Frohe Ostern!

Sonntag, 5. April 2020

Einfaches Ciabatta mit Lievito Madre (Sauerteig statt Hefe)

Nachdem Hefe anscheinend das nächste Klopapier ist während der Corona-Krise, und wohl praktisch keine mehr zu bekommen ist, fand ich den Moment perfekt, um mal mit Lievito Madre im Allgemeinen, und Ciabatta im Besonderen, zu experimentieren. Ich hatte das auf dem Zettel, seit meine Schwester unseren Roggen-Sauerteig Rudi vor Jahrzehnten gezüchtet hat, und ich auf dieser Seite darüber gelesen hatte. Sowohl mein Freund als auch ich mögen Ciabatta sehr gerne, also hab ich mich erst mal eingelesen und dann dafür entschieden, den reaktivierten und super triebstarken Rudi zur Lievito Madre umzuzüchten. Laut der vielen Anleitungen im Netz kann man die Madre auch neu ansetzen, aus Apfelsaft, oder Hefe, oder allem möglichen, aber wie die Userin hier schreibt, fand ich das Konzept blöd, immer einen Teil des Ansatzes wegwerfen oder verbacken zu müssen, so dass ich versucht habe, die Madre verlustfrei anzuzüchten. Dank des triebstarken Rudi hat das auch hervorragend geklappt, so dass ich ungeduldig bereits nach einem Tag schon das Ciabatta nach einem Chefkoch-Rezept backen konnte. Meist kommt in die Ciabatta Rezepte doch noch etwas Hefe, aber die hab ich mal getrost weggelassen und mich auf den Rudi bzw. die Madre verlassen, und das hat super geklappt! Für das Umzüchten habe ich mich an diesem Rezept (Punkt 4) orientiert. Die Ciabatte waren von der Konstistenz her ähnlich wie Seelen bzw. wie die Fougasse, die man auch mit ganz wenig Hefe bäckt, was ja jetzt auch hilfreich ist. Fürs nächste Mal kombiniere ich vielleicht mein Bärlauch Pesto mit dem Ciabatta für Bärlauch-Ciabatta :8)

Sonntag, 29. März 2020

Haselnuss-Nougat Macarons

Vor kurzem habe ich Macarons zum Geburtstag verschenkt, in einer hübschen, extra gekauften Macaron-Geschenkschachtel. Die Nougat-Macarons sind von dem Trio die leckersten und auch einfachsten, so dass ich sie dieses Wochenende schon wieder gebacken habe, frei nach dem Motto, wenn sie kein Mehl haben, sollen sie doch Macarons essen :-D Meine üblichen Macarons haben 3,5 cm Durchmesser, diese Schachtel war aber eher für Macarons von 4 cm Durchmesser gemacht, so dass ich sie dieses Mal etwas größer gemacht habe. Es gab Zitronen-Macarons, Vanille-Macarons, und Schoko-Macarons dürfen ja auch nie fehlen. Die Nougat-Macarons sind eine feine Variante der Macarons au Chocolat, und sogar noch leckerer und einfacher! 

Freitag, 20. März 2020

Macaron-Füllungen zum Jour du Macaron

Vor kurzem habe ich Macarons zum Geburtstag verschenkt, in einer extra hübschen Schachtel, die ich mal extra als Macaron-Geschenkschachtel gekauft hatte.
Ich wollte drei verschiedene Farben und drei verschiedene Sorten Macarons in der Schachtel haben, und Schoko-Macarons dürfen ja auch nie fehlen. Weil ich auch mal gerne neue Sorten machen wollte, habe ich mir mal alle meine bisherigen Füllungen angeschaut und die Optionen von Schokolade plus anderen Zutaten gecheckt, und dachte dann, ich fasse alle meine verschiedenen Macaron-Füllungen, meist Ganaches, zu einem Blogpost zum heutigen "Jour du Macaron" zusammen. Die Reihenfolge ist mehr oder weniger nach Häufigkeit sortiert. Joyeux Jour du Macaron und viel Spaß beim Backen!