Sonntag, 22. Januar 2023

Eichhörnchen-Macarons mit Erdnussbutter-Ganache und Nuss Bars

Bei meinen ersten Eichhörnchen-Macarons für Perry und Puschel hatte ich ja überlegt, dass Erdnussbutter oder Haselnusscreme super passen würde als Füllung. Inzwischen sind wir umgezogen und ich wohne nicht mehr bei Perry Nummer 1, dafür wohnen wir aber direkt am Wald und ich dachte mir, dass es ja eigentlich nicht so schwer sein kann, hier ein paar neue Eichhörnchen-Freunde zu finden. Es tat sich aber lange garnichts und die einzigen Eichhörnchen in der Nähe wurden nur bei den Nachbarn gesichtet; so kam ich auf die Idee, eine Nuss Bar für unsere Eichhörnchen zu bauen, auf dass sie uns endlich mal besuchen kommen. Die Nuss Bar, genannt "Beech Nut House" passend zu unserem Buchenwald hinterm Haus, hängt seit November 2021, aber erst einige Monate später hat die davor hängende Kamera das erste Eichhörnchen erwischt! Seither geht es aber Schlag auf Schlag und unsere neuen Eichhörnchen Perry (die Zweite) und Becky kommen fast täglich vorbei.
Zum Basteln der Nut Bars habe ich einen Plan gemacht und dann mit zwei Freundinnen und Kids gleich vier Exemplare hergestellt, von denen eines meine Schwester als Bausatz zu ihrem Geburtstag bekommen hat, für ihr Eichhörnchen Puschel (das sich dann auch erst mal monatelang nicht mehr sehen lies, komischerweise). Eichhörnchen-Macarons sind jedenfalls zuverlässiger als echte Eichhörnchen und schmecken sicher auch besser, darum kann man die garnicht oft genug backen! Das adaptierte Macaron-Rezept gabs eben zu unseren winterlichen Bastel-Session mit den Kids, und zu Natis Geburtstag.
Inzwischen habe ich gelernt, dass man Eichhörnchen eher keine Erdnüsse füttern soll, seither gibt es eher Haselnüsse und Walnüsse in meiner Nuss Bar. Die Erdnüsse haben anfangs ein Eichelhäher und ein Buntsprecht in Rekordzeit ausgeräumt, und über deren Besuch freue ich mich auch, darum dürfen auch noch ein paar Erdnüsse rein. Die Eichhörnchen-Macarons gibts also das nächste Mal mit Haselnusscreme, die mag ich eh noch lieber als Erdnüsse :-)

Sonntag, 15. Januar 2023

Vegane Salted Caramel Macarons für Saskia

Zu Saskias letztem Geburtstag habe ich diese veganen Salted Caramel Macarons gebacken, mal wieder ein leckeres Rezept von Pies and Tacos, wo sie die Macaron-Schalen allerdings noch nach der italienischen Methode gemacht hat, ich habe die "normale" französische Methode wie auch bei den veganen Macarons au Chocolat beschrieben. Das mit dem Karamell war, anders als bei den Snickers Macarons, etwas komplizierter, so musste ich etwas abwandeln, aber die Mühe war es auf jeden Fall wert, ich fand sie mega lecker!

Dienstag, 20. Dezember 2022

Hot Chili Sauce - meine erste Chili-Soße

Dieses Jahr hatte ich sehr viele Chili-Pflanzen und somit auch sehr viele Chilis zu ernten! Da wir eigentlich garnicht so viele Chilis essen, wollte ich mal eine Chili-Soße zubereiten, und habe zwischen eine Sweet Chili Sauce und einer Hot Chili Sauce geschwankt - in die Sweet Chili Soße kommt einfach sehr viel Zucker, so dass man mit derselben Menge Chilis viel mehr Soße bekommt, aber ich habe mich mal für die Hot Chili Soße entschieden. Außer den Chilis kamen noch Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten aus dem eigenen Garten rein :-), außerdem noch einige leckere Gewürze zur Abrundung. Ich habe mich an diesem Rezept orientiert, hier gibts einfachere Rezepte mit weniger Zutaten und endlich eine super Möglichkeit gefunden, meine ausgedruckten Etiketten fest, aber auch leicht abwaschbar an den Flaschen zu befestigen: mit Milch! :-)

Sonntag, 18. Dezember 2022

Pinke Vanille Macarons Herzchen

Zum Geburtstag zweier lieber Dezember-Geburtstagskinder gabs diese Pink Vanille Macarons. Vanille Macarons alleine hab ich noch nicht im Blog, nur hier zusammen mit den Zitronen-Macarons, und weil die in Weiß ja schon immer bisserl langweilig sind, hab ich sie einfach PINK gemacht. 

Sonntag, 4. Dezember 2022

Schoko-Chili-Macarons

Ich bin ja immer so ein bisschen auf der Suche nach Ausreden, um wieder Macarons au chocolat zu backen, obwohl ich die schon x mal mit verschiedenen Abwandlungen im Blog habe: mit Kaffee und weißer Schokolade, mit Kaffee und dunkler Schokolade, mit Haselnüssen, mit Haselnüssen und Karamell, mit Erdnussbutter, mit Snickers, mit Zimt, mit Glühwein, mit Rotwein, mit Lebkuchengewürz, mit Minze, vegan, vegan mit Kaffee; es gibt ja viele Dinge, die dazu passen. Heute gibts also Schoko-Macarons mit Chili in der Schokoladen-Ganache, das passt ganz gut zu meiner Chili-Pflanzen-Farm, die ich seit diesem Jahr am Start habe! Außerdem wärmt es schön im Winter :-)

Montag, 7. November 2022

Onigiri mit Edamame-Bohnen

Zum Food Festival, s. Pasteis de Nata, gabs auch Onigiri, die wollte ich ja schon lange mal machen. In manchen Rezepten wurde der gekochte Sushi-Reis mit einer Reisessig-Salz-Zucker-Mischung vermischt, wie für Sushi, in anderen Rezepten kam der Reis einfach direkt gekocht ins Onigiri. Ich habe meine japanische Freundin und Konditormeisterin Ayako gefragt und die meinte, Onigiri werden bei ihr nur mit etwas Salz gemacht, und dem Beispiel bin ich dann gefolgt. Eigentlich wollte ich die Onigiri mit Edamame Bohnen, mit Thunfischfüllung, mit Avocado-Lachs-Füllun und mit Lachs-Hähnchen-Füllung testen, aber die Zeit hat nicht gereicht und es waren auch so viele Edamame Bohnen, und so wenige in einem Onigiri unterzubringen, dass es dann nur diese gab. Die anderen Füllungen teste ich das nächste Mal!

Sonntag, 30. Oktober 2022

Pasteis de Nata (Pasteis de Belem)

 

2017 war ich mit einer Freundin in Lissabon, und natürlich haben wir auch Pasteis de Nata gegessen und auch noch welche mit nach Hause gebracht. Seither wollte ich die mal backen und bloggen, aber irgendwie kam ich nie dazu. Zu einer Geburtstagsparty unter dem Motto "Street Food Festival" passten die Törtchen aber wunderbar, zumal ich noch Eigelb von Macarons übrig hatte. :-)
Die Pasteis de Nata (Sahnetörtchen) heißen auch Pasteis de Belem, weil sie schon im 19. Jahrhundert von Nonnen in Belem, einen Vorort von Lissabon, erfunden wurden. Die haben ihre Hauben wohl mit Eiweiß gestärkt und nach einer Verwertung für das übrige Eigelb gesucht, hatten also ein ähnliches Problem wie ich immer mit den Macarons, was zur Erfindung dieses tollen Rezepte führte! Das Backen der Törtchen ist fast leichter als die Aussprache (Paschteisch de Nata), zumal die dunklen Flecken dazugehören und ein Qualitätsmerkmal sind ;-)
Den Trick mit den Blätterteigschnecken fand ich ganz gelungen, denn dadurch, dass man den Boden aus platt gedrückten Blätterteigschnecken macht statt Blätterteigkreise auszustechen, hat man es leicht, die Teile gleich groß zu machen, und auch eine schöne Auffaltung der Törtchen am Rand. Ich habe ein doppeltes Rezept mit 24 Pasteis de Nata gemacht. 

Samstag, 8. Oktober 2022

Astronauten-Macarons für Séverine und Stéphane

Meine lieben Kollegen Séverine und Stéphane haben uns verlassen, um zurück nach Frankreich zu gehen. :-( Zum Abschied sollte es eine Rakete mit französisch-deutschen Astronauten geben, eigentlich dachte ich wieder an die Astronautinnen-Kekse, aber dann dachte ich mir, für die beiden wären Macarons doch passender, und dass man Macarons ja auch in Astronaut_innen-Form backen kann. Damit den beiden nicht die Helme ausgehen, gab es den größeren Anteil des Macaron-Rezepts in Macaron-Helm-Form, die kann man auch besser essen. Wie fast immer bei den Raumfahrt-Rezepten posieren die Astronaut_innen auf dem DLR Kalender, auf dem Blatt von Saturnmond Hyperion :-) Au revoir!

Sonntag, 2. Oktober 2022

Kung Pao Chicken

Vor ein paar Jahren haben Thorsten und ich zum ersten Mal die Buchserie "The Themis Files", bzw. das erste Buch, "Sleeping Giants" gelesen. In dem Buch finden regelmäßige Treffen in einem chinesischen Restaurant in Washington statt und einer der beiden Teilnehmer empfielt immer das Kung Pao Chicken. Also wollten wir das damals auch mal nachkochen und haben auch zu einer Gewürzmischung gegriffen, aber aus Gründen, die wir nicht mehr ganz nachvollziehen können, war das Gericht nicht besonders legendär. Jetzt habe ich die Bücher nochmal als Hörbuch gehört und wollte es daher nochmal testen, ohne Gewürzmischung und dafür auch mit mehr Gemüse, als laut dem Original rein gehört, was für mich auch ein Kritikpunkt war - irgendwie waren es da nur Fleisch, Erdnüsse und Frühlingszwiebeln. Dieses Man kann also noch rote Paprika (Inspiration von hier), Pak Choi (inspiriert von hier) und Hühnerbrühe dazu.  Ich habe zu diesem Anlass nach langer Zeit mal wieder meinen gusseisernen, über 20 Jahre alten Wok aus dem Keller geholt, der auf den Induktionsherd immer noch funktioniert und sich auch auf Fotos gut macht. :-)

Freitag, 23. September 2022

Star Trek Macarons für Science Officer

Für Fabians Geburtstag dieses Jahr hatte ich tolle Tassen im Star Trek Style entdeckt und bestellt, und dann auch gleich noch Campingbecher in diesem Stil, aber mit mehr Auswahlmöglichkeiten für meinen Titel "Communications Officer", s. Star Trek Cookies Beyond, mit designt. Fabian und Christine bekamen jedenfalls diese Tassen und da es vor zwei Jahren rote Star Trek Macarons gab, waren dieses Jahr dazu die Science-Officer-blauen Macarons dran. Mit etwas schwarzem Fondant für die Uniformstreifen und Goldfarbe für Insignia und Rand waren die Macarons auch schon fertig - natürlich auch dieses Mal wieder gefüllt mit Thalian Chocolate Mousse ;-)

Sonntag, 18. September 2022

Gâteau Diane

Ich habe vor kurzem entdeckt, dass es ein zweites Marian-Keyes-Buch über Rachel gibt, und es sehr begeistert gehört. In dem Buch wurde mehrfach Gâteau Diane erwähnt, also musste ich das natürlich googeln, dieses Rezept finden und auch fix mal backen, da es echt lecker klang! Es gibt auch noch diese Variante, aber die erste erschien mir klassischer. 

Sonntag, 11. September 2022

Monster-Truck-Kuchen "The Julianator"

Zur Geburtstagsparty meines Neffen Julian hatte er sich einen Monster-Truck-Kuchen gewünscht, was statisch doch etwas aufwändiger war als der Ninjago Kuchen. Ich hab ein bisschen gegoogelt und hier ein echt detailliertes Video gefunden, wo das fein erklärt wurde, allerdings hatten die eine extra Kuchenplatte mit Gerüst für das Auto gebaut - ich habe einfach eine transparente Tupperdose untergebaut. Basis war wieder ein Zebrakuchen wie auch schon bei Julians Baggerkuchen letztes Jahr, der ist irgendwie doch unkomplizierter als der Polnische Schokoladenkuchen vom Ninjago-Kuchen.

Donnerstag, 4. August 2022

Einhorn-Macarons für meine Lily

Heute wird meine Nichte Lily, mit vollem Namen Lily-Sophie Emilia Nadine <3 ein Jahr alt und ich kann nicht persönlich dabei sein, was sie aber wahrscheinlich auch nicht wirklich bemerken wird. ;-) Trotzdem wollte ich ihr etwas vorab backen und habe länger überlegt, was abgesehen von Lilien zu ihr passen würde, bis mir ihr süßes Aufzieh-Plüsch-Einhorn einfiel, das ein Schlaflied spielt und oft allerliebst bei ihr im Bettchen liegt und hervorragend zu ihr passt. Es gibt also Einhorn-Macarons! Die kann man mit Horn und Öhrchen aus Macaron-Masse oder mit extra Fondant machen, ich habe mich hier mal für ersteres entschieden. Damit die Macarons richtig schön weiß sind, habe ich die vegane Variante der Masse gemacht, aber leider sind sie mir wieder gerissen...ich hab sie wohl doch noch nicht ganz bei jedem Wetter raus...vielleicht übe ich die nächstes Jahr nochmal!

Donnerstag, 21. Juli 2022

Ninjago-Macarons und Ninjago-Kuchen für Julian

 
Mein Neffe Julian hatte schon wieder Geburtstag und wurde 4! Er hatte sich einen Ninjago-Kuchen gewünscht, und ich hatte noch die Idee für passende Ninjago-Macarons :-)
Die Jonglierbälle aus Luftballons im Ninjago-Look hab ich noch dazu gemacht, ging alles recht einfach.

Dienstag, 28. Juni 2022

Bagger-Kuchen für Julian

Für meinen Neffen Julian gabs zum 3. Geburtstag letztes Jahr einen Bagger-Kuchen, den ich irgendwie vergessen habe zu bloggen :-) Er war schön einfach zu backen und der absolute Hit bei den Kids, und bei einigen Erwachsenen, die ich auf dem Weg von der U-Bahn in den Englischen Garten getroffen habe und die alle sehr begeistert waren. Wer man mal Männer kennenlernen will, einfach mit einem Bagger-Kuchen durch Schwabing laufen ;-) Basis ist mal wieder ein doppeltes Rezept Zebrakuchen, also ein Marmorkuchen mit Öl, der in schwarz-weiß tatsächlich noch in diesem Blog fehlt, das war einer meiner ersten und meist gebackenen Kuchen und kommt auch von der (Maultaschen-) Gaby. Beim Donauwellen-Pianokuchen gibts auch eine Variante davon.

Sonntag, 29. Mai 2022

Rosa Kokos-Macarons für Sofia

Zum Geburststag meiner Nichte zweiten Grades letztes Jahr gabs diese Kokos-Macarons! Ich hatte schon lange, seit den Macarons de Kurumba, keine Macarons mehr mit Kokos statt mit Mandeln gemacht, und die Masse war auch etwas hart und darum wurden die Macarons etwas hoch. Bei Pies and Tacos, wo ich auch die besten veganen Macaronsrezepte gefunden habe,  hatte ich diese tollen, außen blauen und innen weißen Kokos-Macarons entdeckt, und das Prinzip mit der weißen Schokolade mit rosa Macarons angewandt :-) Das hat die Macarons natürlich auch nicht flacher gemacht, aber mir gefällt es und sie waren lecker :8)

Dienstag, 17. Mai 2022

Kaffee-Macarons mit dunkler Schokoladenganache

Da ich ja nicht ständig Schoko-Macarons backen kann, bin ich auch ein Fan von Kaffee-Macarons geworden, das passt auch prima zum schokoladigen Geschmack. Ich hatte ja schon Kaffee-Macarons auf Schokoladen-Macarons-Basis mit weißer Ganache gebacken, dann vegane weiße Macarons mit dunkler Schoko-Kokoscreme-Kaffee-Ganache, und kürzlich gab es neben den Rhabarber-Macarons auch diese Kaffee-Macarons auf Schokoladen-Macaron-Basis mit dunkler Kaffee-Ganache. Ich weiß auch nicht, welche mir am besten schmecken! Irgendwann will ich noch diese Pinterest-Variante testen, Espresso-Macarons mit Schokochip-Buttercreme. :8) Ich finde Espresso von der Idee her schick, aber Instant-Kaffeepulver eignet sich so wunderbar und ist so praktisch für die Macarons, dass ich es bei allen drei Rezepten genutzt habe!

Freitag, 6. Mai 2022

Bärlauch Pesto

Wie bei den Bärlauch-Osterhasen schon erwähnt, habe ich schon letztes Jahr eine Menge Bärlauch Pesto gemacht. Unsere Freunde Cristiana und Armin haben ein tolles Sammelgebiet mit Geocaches entdeckt und wir haben Tüten-weise Bärlauch gepflückt und verarbeitet, so dass ich garnicht dazu kam, ein Rezept aufzuschreiben oder den Bärlauch zu wiegen, weil es so viel war. Grundsätzlich kann man beliebig viel Pinienkerne und Parmesan dazu geben, da ich aber möglichst intensives Bärlauch Pesto wollte, habe ich versucht, den Bärlauch-Anteil zu maximieren und so viel Öl zu nehmen, wie eben nötig war - Parmesan kann man ja immer noch dazu geben. So kann man das Pesto auch mit Quark zu einem eiweißreichen und kalorienarmen Dip für Gemüsesticks kombinieren, was meine Haupt-Verzehrsweise ist :-)  Bärlauch-Brötchen, Bärlauch-Ciabatta und Pasta kann man natürlich auch damit machen!

Dienstag, 3. Mai 2022

Rhabarber-Macarons mit Rhabarber-Curd-Füllung

Es ist wieder Rhabarber-Saison! <3 Ich habe zum ersten Mal ever Rhabarber im Garten und er wächst auch schon fleißig, war aber noch zu klein, darum gabs welchen aus dem Supermarkt, nachdem er mich zu den Rhabarber-Macarons inspiriert hatte. Meine Rezept-Recherche zu Rhabarber-Füllungen ergab Macarons mit Rhabarber-Konfitüre, mit Rhabarber-Ganache, oder mit Rhabarber-Ingwer-Ganache. Ich habe mich aber frei davon für Rhabarber-Curd entschieden, den ich auch schon lange mal machen wollte, und eine Buttercreme-Füllung wie bei den Mango-Macarons gemacht. Allerdings wurde die dann doch ziemlich süß, nächstes Mal würde ich versuchen, den Rhabarber mit dunkler Schokolade zu kombinieren wie hier bei meiner Rhabarber-Tarte. Curd ergänzt sich halt wunderbar mit Macarons, weil man die überzähligen Eigelb so gut verwenden kann :-) Im Anschluss gabs nochmal den Rhabarber-Baiser-Kuchen...

Sonntag, 24. April 2022

Frühlings-Focaccia mit Blumen

Letztes Wochenende ging die Partysaison nach Corona gefühlt endlich wieder los! Zum runden gemeinsamen Geburtstag von meinem Cousin Steffen und seiner Frau Boxy hatte ich die Idee, endlich mal so eine hübsche Blumen-Focaccia zu backen, wie ich sie vor einiger Zeit auf Pinterest entdeckt hatte (und wenn man mal eine angeschaut hat, kann man quasi nicht mehr damit aufhören!). Ich habe mir also die passendsten Blumen-Beläge ausgesucht und mit meinem Chili-Focaccia-Rezept losgelegt :-)