Sonntag, 24. Dezember 2017

Weihnachtsbaum-Pavlova (Christmas Tree Pavlova)

An dem Wochenende, wo ich die Pavlova für Andrea gebacken hatte, stand auch ein Besuch bei meinem Cousin Steffen, seiner neuseeländischen Frau Christine und Family an. Da Christines Mutter letztes Jahr bei einem Besuch die erste Pavlova gebacken hatte, die ich je gegessen habe, und mir auch das Rezept gegeben hatte, kündigte ich an, Dessert mitzubringen, und plante eine Pavlova mit Kiwi (wegen Neuseeland!), und kam dann noch auf die Weihnachtsbaum-Form. Da sich dann rausstellte, dass Christine an dem Tag auch ihre erste Pavlova als Dessert für uns backen wollte, haben wir das dann einfach alle gemeinsam gemacht und einen Rezepte-Mix aus meinem Rezept, dem Rezept von ihrer Mutter, und dem Rezept von dem Pavlova-Blechschild an der Wand in der Küche benutzt. Ich finde, dass es ein sehr nettes weihnachtliches Projekt war, und die Pavlova war sehr lecker! Frohe Weihnachten!
Zutaten:
6 Eiweiß
1 Pr. Salz
n. B. 1,5 TL weißer Essig
440 g Zucker
1 P. Vanillezucker oder 1,5 TL Vanilleessenz 
400 g Schlagsahne


4 Kiwis

20 g Granatapfelkerne

100 g Blaubeeren
1 Banane

Zubereitung:
Bei den "Neuseeländern" zuhause hing sogar dieses Pav-Rezept in Schild-Form in der Küche an der Wand! Wir haben uns fast dran gehalten, aber dann doch die Maisstärke weggelassen, weil die in meinem Rezept nicht vorkam. 
Aber wir haben den Ofen dieses Mal nur auf 100°C vorgeheizt, da mir die 150°C immer schon zu viel vorkamen. Wie immer die Eiweiß mit Salz und Essig steif schlagen, dabei den Zucker und den Vanillezucker einrieseln lassen. Die Masse mit einem Teigschaber auf einem Backpapier verteilen. Wir haben nach Christines Methode einen Alufolie-Rand um das Backpapier gebaut, aber eigentlich braucht man das nicht und es erhöht das Risiko fürs Ankleben, das würde ich also nächstes Mal lassen. 
Die Pavlova im auf 100°C vorgeheizten Ofen ca. 40 min backen, den Ofen ausschalten und die Pavlova im Ofen auskühlen lassen.
Die Sahne steif schlagen und auf der Pavlova verteilen.
Die Pavlova mit Früchten dekorieren, dafür die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden und in Tannenbaum-Form auf der Pavlova verteilen, also Scheiben und einen dreieckigen Fuß, die Granatapfelkerne und einen Stern aus Banane platzieren.
Christine hatte Blaubeeren besorgt, also gabs auch noch blaue Kugeln und einen hübschen Rahmen für den Weihnachtsbaum.
Guten Appetit, Frohe Weihnachten und Merry Christmas!
SaveSave

Keine Kommentare:

Kommentar posten