Sonntag, 2. Juli 2017

Oberpfaffenhofener Vanilleschleifen mit Schoko-Stücken aus Hefeplunderteig

Beim DLR gibt in den Süßigkeitenautomaten und in der Kantine gibt es leckere Vanilleschleifen mit Schokostückchen, außerdem gibts die auch beim Bäcker Böck in Oberpfaffenhofen. Thorsten und ich haben schon einige davon gegessen, um zu reverse-engineeren, wie sie wohl gebacken werden. :8) Bei meinem Pâtisserie-Praktikum im Hilton in Colombo habe ich zum ersten Mal Hefeplunderteig selbst gemacht, u.U. hat sogar Prince Charles eines meiner Danish Pastrys gegessen ;-) Für meinen ersten ganz allein gemachten Hefeplunderteig habe ich mich an diesem Rezept für deutschen Plunderteig  und meinem ersten Versuch für Vanille-Plunderschleifen mit Birne orientiert, aber ich habe die Schleifen mit gekochtem Pudding statt mit Vanillequark befüllt. Sie kommen dem Orginal schon recht nah! :-)
Zutaten für 12 Vanilleschleifen:
Für den Hefeplunderteig
500 g Mehl
2 P. Trockenhefe
80 g Zucker
80 g Butter
200 ml Milch
1 Pr. Salz
60 g Butter
Für die Füllung:
1 P. Vanillepudding
300 ml Milch 

40 g Zucker
60 g Schokolade, hier 70% Kakao

Für den Zuckerguss
150 g Puderzucker
ca. 2 EL Wasser


Nährwert: 363 kcal pro Stück

Zubereitung:
Mehl, Hefe, Zucker, Butter und Salz mischen.

Die Zutaten mit dem Knethaken der Küchenmaschine, oder OP-Style mit einem Kochlöffel und von Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
 Ich hatte erst die Butter vergessen, die musste also noch räglich reingeknetet werden.
Den Teig abdecken und gehen lassen, ca. 30 min. 
Den Hefeteig rechteckig ausrollen und mit 50 g der Butter bestreichen.
Den Teig von links und rechts einschlagen, so dass drei Schichten entstehen.
Den Teig 30 min kalt stellen und das ganze mit der zweiten Hälfte der Butter wiederholen.
Man sieht, dass der Teig im Kühlschrank wieder ein Stück gegangen ist. 
Zum Ausrollen des Teigs benutze ich hier immer OP-Style eine Glasflasche in Ermangelung eines Nudelholzes, das geht eigentlich auch ganz gut.
 Durch das mehrmalige ausrollen und in Drittel falten wird der Teig sehr schön rechteckig.
Während der Teig das zweite Mal kalt steht, den Vanillepudding zubereiten, dafür Vanillepuddingpulver, Zucker, und etwas von den 300 ml Milch vermischen, die restliche Milch aufkochen, die Puddingmischung unterrühren und unter Rühren aufkochen, etwas abkühlen lassen. Die Schokolade hacken.
Den Teig wieder rechteckig ausrollen.
Den Vanillepudding großzügig etwas breiter als auf dem mittleren Drittel des Teiges verteilen und die Schokoladenstückchen darauf verteilen.
Das linke Drittel über die Füllung legen, das rechte Drittel darüber schlagen.
Das Rechtecht in 12 Streifen schneiden.
Die Streifen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen, dabei  leicht in sich verdrehen. Nächstes Mal würde ich die Streifen nochmal auf dem Backpapier ca. 15 Minuten gehen lassen.
Die Vanilleschleifen mit etwas Milch einpinseln , damit sie schön braun werden.
Die Streifen haben sich auf dem Blech beim gehen etwas entzwirbelt, nächstes Mal würde ich vielleicht breitere Streifen schneiden.
Die Schleifen auf den beiden Blechen im Backofen bei 180°C Umluft ca. 20 min goldgelb backen.
Aus Puderzucker und Wasser einen dicken Zuckerguss anrühren.
Die noch heißen Vanilleschleifen mit dem Zuckerguss bestreichen.
Die Schleifen trocknen und abkühlen lassen.
Guten Appetit aus Oberpfaffenhofen! :8)

Keine Kommentare:

Kommentar posten