Sonntag, 15. Dezember 2013

Zimt-Macarons oder Macarons a la canelle

Für die letzte Post aus meiner Küche Aktion wollte ich natürlich auch wieder Macarons backen - es stellte sich auch heraus, dass meine Tauschpartnerin Maja schon darauf gehofft hatte :-). Da ich gerade aus Sri Lanka (früher Ceylon) zurück kam und unter anderem jede Menge Zimtstangen im Gepäck hatte, wollte ich weihnachtliche Macarons mit dem gutem Ceylon-Zimt machen. Auch die gute deutsche Schokolade, die ich in Sri Lanka sehr vermisst hatte bzw. die dort tatsächlich einiges teurer war als hier passte gut dazu!

Zutaten:
90 g Eiweiß (ca. 3 Stück)
50 g Zucker
200 g Puderzucker
110 g Mandeln
1 TL Zimt
etwas Zimt zum Bestreuen
100 g Sahne
200 g Zartbitterschokolade
1 TL Zimt

Zubereitung:
Wie ich in frühren Macarons-Rezepten ja schon geschrieben habe, benutze ich mittlerweile auch für die runden Macarons eine ausgedruckte Schablone, so werden die Macarons schön rund und vor allem gleich groß! Hier habe ich die 3cm-Schablone benutzt.
Für die Macarons wie immer die Eiweiß steif schlagen, den Zucker zugeben und zu steifem Schnee schlagen. Puderzucker und Mandeln vermischen und mit einem Teigschaber unterheben. Den Teig bearbeiten (macaronnieren, sagen die Franzosen), bis er glänzt und die richtige Konsistenz hat, eher dickflüssig!
Die erste Hälfte der Macaron-Masse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle oder ganz ohne Tülle geben und Macarons auf das Backpapier mit der untergelegten Schablone spritzen
Mit der zweiten Hälfte des Teiges wiederholen, insgesamt braucht man 3 Backpapiere.
Die Macarons mit etwas Zimt bestreuen und gute 20 Minuten trocknen lassen.
Anschließend ca. 12 min (für diese 3 cm großen Macarons) bei 150°C Ober-Unterhitze oder 130°C Umluft backen. Die Macarons sind fertig, wenn sie nicht mehr wabbeln, wenn man leicht darauf drückt, und sich leicht vom Backpapier lösen lassen.
Für die Zimt-Ganache die Sahne aufkochen und die Schokolade darin schmelzen. Bei kleinen Mengen funktioniert es auch gut, Sahne und Schokolade zusammen in der Mikrowelle zu schmelzen. Anschließend den Zimt unterrühren und die Ganache etwas kalt stellen.  
Die Hälfte der Macarons mit einem Tupfer Zimtganache versehen und ein zweites Macaron darauf setzen.




Et voilà! Des Macarons a la canelle!


Und ab geht die Post aus meiner Küche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen