Sonntag, 22. Dezember 2013

Der beste Käsekuchen der Welt - mit Blaubeeren

Vor ein paar Monaten habe ich einige Kollegen, die gerade angefangen haben, Spanisch zu lernen, zu einer Duolingo-Challenge angestiftet und damit auch den Preis ausgelobt, natürlich einen Kuchen. Da mein Spanisch schon etwas fortgeschrittener ist, habe ich eine eigene Challenge mit meinem spanischen Kollegen Tarsi am Start (er lernt natürlich deutsch) und die erste Episode erst mal gewonnen, d.h. da darf ich mich auf einen Kuchen von ihm freuen. :-) Diesen "besten Käsekuchen der Welt"  hatte eine Kollegin kürzlich gebacken, von ihr ist auch die Idee mit den Blaubeeren obendrauf, und da sich der Sieger Stefan Käsekuchen gewünscht hatte, hab ich den gleich mal getestet!
Zutaten:
200 g Mehl
75 g Zucker
75 g Margarine
1 Ei
1/2 Pck. Backpulver
125 g Margarine
225 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
40 g Speisestärke
1 Msp. Vanillemark
3 Eier
500 g Quark
250 g saure Sahne
200 g Schlagsahne
500 g Blaubeeren (meine waren selbstgepflückt und tiefgefroren)
1 Pck. Tortenguss

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Mehl, Zucker, Margarine, Ei und Backpulver zu einem Mürbteig verkneten. Die Hälfte des Teiges auf dem Boden einer 26er Springform ausrollen, die andere Hälfte zu einem Strang rollen, an den Rand der Form legen und mit den Fingern oder einem Teigschaber zu einem Rand hochziehen und etwas kalt stellen.
Margarine, Zucker, Vanillezucker, Stärke, Vanillemark, Eier, Quark und saure Sahne in einer Schüssel verrühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unterheben.
 Nun die Füllung in die Form geben und etwas glatt streichen. 
 Bei 180°C ca. 55 min backen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen. 
 Den Kuchen mit den Blaubeeren belegen.
Den Tortenguss mit Wasser nach Packungsanweisung aufkochen und auf dem Kuchen verteilen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten