Dienstag, 23. Oktober 2018

Dukan-Eiweißbrot

Ich habe schon länger eine größere Sammlung von Eiweißbrot-Rezepten zum Nachbacken und mich vor kurzem an diesem Dukan-Brot versucht, auch um meine irgendwann mal gekaufte Haferkleie und Weizenkleie endlich loszuwerden (die hält ja wegen des vielen Eiweiß nicht annähernd so lange wie Mehl!) ;-) Im Original ist noch gewürfelter Schinken enthalten, den habe ich weggelassen und auch sonst das Rezept etwas variiert. Chia und Flohsamen würde auch noch sehr gut dazu passen! Ich fand das Eiweißbrot sehr lecker und eine gute Alternative zum Wolkenbrot, und es hat natürlich auch eher die Konsistenz und das Aussehen von normalem Brot. Man kann es super in Scheiben geschnitten einfrieren und portionsweise im Toaster auftauen. Ich werde also bald neue Haferkleie kaufen ;-)
ZutatenBrennwert Fett Kohlenhydrate Protein
75 g Weizenkleie842 KJ201 kcal3,5 g29,3 g12 g
275 g Ei, vom Huhn1573 KJ376 kcal25,6 g4,2 g32,6 g
500 g Magerquark1428 KJ341 kcal1 g18,5 g60,1 g
1 Teelöffel Salz0 KJ0 kcal0 g0 g0 g
8 g Natron0 KJ0 kcal0 g0 g0 g
250 g Haferkleie3800 KJ908 kcal16,5 g137,5 g37,5 g

Nährwert: 76 kcal und 6 g Eiweiß pro Scheibe bei 24 Scheiben


Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen und eine 30 cm Kastenform mit Backpapier auskleiden. Alle Zutaten außer Natron und Haferkleie in einer Schüssel verrühren, ich habe die KitchenAid dafür benutzt. 
Laut Rezept soll man das Natron zuletzt hinzufügen, da es schnell reagiert und so besser wirkt. 
Zuletzt die Haferkleie unterrühren, falls es mit den Knethaken nicht mehr geht, kann man einen Teigschaber zum unterheben benutzen. 
Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und etwas glatt streichen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 50 Minuten backen, ggf. Stäbchenprobe machen.
Das Brot in der Form auskühlen lassen und mit dem Backpapier herausheben. 
In Scheiben schneiden und süß oder herzhaft belegen. 
Das Brot lässt sich sehr gut im Gefrierschrank aufbewahren, dafür das Brot in Scheiben schneiden, ggf. ab und zu ein Stückchen Backpapier als Trennung zwischen die Scheiben klemmen. Portionsweise toasten und immer frisch genießen :-)
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten