Freitag, 5. Oktober 2018

Einfacher veganer Apfelkuchen mit Streuseln

Vor kurzem habe ich einen veganen Apfelkuchen mit Saskias Äpfeln gebacken, um ihr eine ausgeliehene Kuchenform nicht leer zurück zu geben. Ich habe spontan ein Rezept vom Backbube ausprobiert, das gut klang, und leicht vegan zu backen war, weil man nur Butter durch Margarine ersetzen musste, da kein Ei dabei war. Ein anderes Rezept von ihm, das wohl das beliebteste auf seinem Blog ist, würde ich auch gerne mal testen bei Gelegenheit, aber dafür brauche ich meine KitchenAid zum Äpfel dünn hobeln :-) Das Originalrezept war für eine 20 cm Springform, ich habe für Saskias 25 cm Springform etwa ein 1,7 faches Rezept gemacht und die Reihenfolge etwas verändert.
Zutaten:
350 g Butter oder Margarine
700 g Mehl
350 g Zucker
750 g Äpfel, z.B. Boskop, geschält und entkernt
1 Zitrone, Saft und Schale davon
1 TL Zimt
optional 1/4 TL Muskat
optional 1 EL Butter oder Margarine in Flöckchen

Zubereitung:

Mehl und Zucker in einer großen Schüssel mischen.  
Die Margarine schmelzen und unterrühren, ich habe die Knethaken des Rührgeräts benutzt.
Der Teig ist fertig, wenn er aus dickeren Streuseln besteht, falls er zu pulverig bleibt, kann man noch etwas Wasser hinzufügen. Backpapier in eine 26er Springform klemmen, den Rand der Form mit Margarine bestreichen.
Etwa die Hälfte des Streuselteiges in die Form geben und als Boden und Rand andrücken. 
Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Äpfel waschen, schälen, das Kerngehäuse entfernen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die bereits geschnittenen Äpfel mit Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale vermischen, damit sie nicht braun werden. 
Wenn alle Äpfel geschnitten sind, die Äpfel in die Kuchenform auf den Boden füllen, Butterflöckchen, Zimt und Muskat über den Äpfeln verteilen. Ich habe diesen Schritt vergessen und den Zimt erst im Nachhinein auf die Streusel gegeben, was man dem Kuchen auch ansieht ;-)
Die restlichen Streusel über die Apfelfüllung geben und den Kuchen im vorgeheizten Ofen etwa 40-50 Minuten goldgelb backen. 
 Optional kurz vor Ende der Backzeit die Streusel mit Wasser bestreichen, ich habe das allerdings vergessen. ;-)
Den Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen noch warm genießen! 
Schlagsahne oder Vanilleeis passt hervorragend dazu, aber auch alleine war der vegane Kuchen sehr lecker :8)

Keine Kommentare:

Kommentar posten