Dienstag, 19. Oktober 2021

Laugenring-Verlobungsringe mit Radieschen-Diamanten

Letztes Jahr im November, also schon wieder eine gute Weile her, hat die liebe Heike geheiratet und ich durfte Trauzeugin sein. Für den JGA hatten wir nach einer herzhaften Brotzeit gesucht, und ich hatte diese Donuts mit eingesteckten Papier-Diamanten entdeckt, wollte die aber in herzhaft machen. So kam ich auf Laugenringe, dachte dann erst an Cracker-Diamanten, und hatte irgendwann noch die Idee, dass man aus Radieschen prima Diamanten schnitzen könnte! Auf die Laugenringe kommt natürlich Obatzda, selbst gemacht oder selbst gekauft. Da der JGA sowieso verschoben werden musste, habe ich nur 3 Ringe gemacht und mit Heike gegessen, aber wenn das nachgeholt wird, gibts die nochmal! Die Radieschen-Diamanten sind echt schick, oder? Ich hatte danach gegoogelt, aber nichts gefunden, also war das wohl meine Erfindung :-)

Zutaten:
Laugenringe, vom Bäcker oder selbst gebacken aus dem Teig der Laugen-Löwen hier
Obatzda, gekauft oder selbst gemacht
große Radieschen

Zubereitung:
Die Radieschen waschen, die größten und schönsten aussuchen, damit der Brilli auch fett wird :-D

Die Laugenringe hatte ich gekauft, was auch garnicht so einfach war, weil die nicht jeder Bäcker hat, für ein großes Event würde ich die aber backen so wie hier, dann kann man sie auch bisschen kleiner und schicker machen!
Ich habe auch mit einem weißen Rettich experimentiert, aber da könnte man die Linien, also den Diamantschliff, nicht gut erkennen. Daher eine Scheibe von einem Radieschen abschneiden und Diamantförmig zuschneiden, also erst eine Raute, dann oben noch die Fläche gerade schneiden.
Dann die Diamantschliff-Linien markieren, eine Linie quer rüber, zwei von den oberen Ecken nach unten zur Spitze, und oben noch die kleinen Dreiecke.
Ich hatte extra mein Gemüseschnitz-Set bereit gelegt, aber eigentlich ging alles prima mit dem kleinen scharfen Messer.
Die Laugenringe aufschneiden, mit Obatzda bestreichen, wieder zusammen setzen und die Radieschen-Diamanten in die Seite stecken, fertig.
Als Tischdeko benutzen oder direkt auffuttern! :-)

1 Kommentar:

  1. Tolle Idee. Die Radieschen Diamanten kann man sicher auch noch zu anderen Gelegenheiten bzw. Dekozwecken nutzen. Sie sind wunderschön.

    AntwortenLöschen