Samstag, 5. Juli 2014

Dr. Kuchen trifft Doktorhut-Macarons

Dass meine kleine Schwester ihre Doktorarbeit erfolgreich abgeschlossen hat, hab ich ja schon erzählt, weil ich zur Prüfung ganz viel gebacken habe, u.a. Neutrophilenkekse und Doktorhutkuchen. Nun hat sie mit zwei Freundinnen und Kolleginnen eine gemeinsame Party zur Feier der drei bestandenen Doktorarbeiten gemacht und natürlich gab es dazu wieder einen Kuchen und die schon bald obligatorischen Doktorhut-Muffins. ;-) Natascha hat sich Nusskuchen mit Kirschen gewünscht, also gabs das auch. Dekoriert habe ich ihn mit Schokolade und rosa Buttercreme, so dass man ihn gut aus der Hand essen konnte auf der Party. Und ich habe mich an Doktorhut-Macarons versucht...
Zutaten:
1 Glas Kirschen (370 g Einwaage)
1 Rezept Nusskuchen:
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Eier
150 ml Milch
50 ml Rum
200 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver


150 g Schokolade oder Kuvertüre
100 g Butter
100 g Puderzucker
etwas Milch
rote Lebensmittelfarbe

Für die Doktorhut-Macarons:
1 Rezept Macarons au Chocolapin, d.h. mein Macarons au Chocolat-Rezept mit nur 3 Eiweiß

Zubereitung:
Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.  Zucker und Eier schaumig rühren, dann die übrigen Zutaten kurz unterrühren. Den Teig in einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und die Kirschen darauf verteilen. Den Nusskuchen ca. 30 min bei 180°C backen, Stäbchenprobe machen.
Den Kuchen vollständig abkühlen lassen, Schokolade bei 50% in der Mikrowelle schmelzen und auf dem Kuchen verstreichen. Butter, Puderzucker, etwas Milch und rote Lebensmittelfarbe verrühren, die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und die Namen aufspritzen. Der mittlere Nachname ist übrigens aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht ;-)
Die rosa Buttercreme habe ich auch für die obligatorischen Doktorhut-Muffins verwendet.
Für die Doktorhut-Macarons dem Macaron-Rezept folgen und sowohl eckige als auch normale runde Macarons spritzen.
Ich habe für beides die 3,5cm Schablonen benutzt und die Quadrate einfach etwas größer als die Kreise auf den Vorlagen gespritzt. 
Macarons gut trocknen lassen und nach Macaron-Rezept backen. 
Für Doktorhut-Macarons immer ein eckiges Macarons auf ein rundes Macaron setzen und mit etwas Buttercreme leicht schräg festkleben, so dass beide Unterseiten nach unten zeigen!
Weil man nicht allzu viel Buttercreme ins Macaron bekommt, wenn man ein eckiges Macaron auf ein rundes klebt, habe ich die übrigen Macarons paarweise mit den Unterseiten zusammengesetzt, wie man das normalerweise macht!
Für den Kuchen waren nur 4 Doktorhut-Macarons in allen vier Ecken nötig :-)
Und hier sind die stolzen drei Doktorinnen bei ihrer Party :-)
Hier noch ein Anschnittsbild - jede Doktorin durfte ihr Dr.-Stück zeremoniell verspeisen...das bringt bestimmt Glück und so ;-) Herzlichen Glückwunsch, Ihr drei!

Keine Kommentare:

Kommentar posten