Sonntag, 9. März 2014

Mandarinen-Schoko-Muffins mit Schoko-Buttercreme


Diese Muffins gabs zu einem Geburtstag von einem lieben Freund, wo bei der Party fast mehr Kinder als Erwachsene anwesend waren - dementsprechend gut gingen die Muffins dann auch weg. Das aufwändige Teig-in-Muffinförmchen-tröpfeln hat sich allerdings nicht gelohnt - irgendwie ist das Zebramuster recht schnell verlaufen, die Mühe hätte ich mir sparen können. ;-) Den Orangenzucker habe ich mal gemacht, als ich recht viele Bio-Orangen verarbeiten musste. Die Schale kann man sehr gut in Zucker konservieren, an den sie dann ihr Aroma abgeben. Der Teig für die Muffins ist eine Abwandlung von den Sonnenblumen-Cupcakes, denn er sollte laktosefrei sein. Die Schoko-Buttercreme von dieser Schoko-Torte mit 80% Schokolade ist das auch :-)
Zutaten für 18 Cupcakes:

4 Eier
250 g Zucker
2 TL Orangenzucker
120 g/110 ml Olivenöl extra vergine
200 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
Saft von 3 Mandarinen (100 ml)
Kakao


Zubereitung:

Zutaten abwiegen, Mandarinen auspressen. 
Eier und Zucker schaumig schlagen, Öl, Mehl, Backpulver, Salz und Mandarinensaft unterrühren. 



Die Hälfte des Teigs mit dem Kakao färben und den Teig abwechselnd in die Muffinförmchen füllen. 



Die Muffins ca. 20 min backen bei 180°C, Stäbchenprobe machen. Die Muffins mit der Schokobuttercreme verzieren, ich habe Tuffs und Rosen gespritzt, und mit den kandierten Mini-Orangen dekorieren.



Die Schoko-Orangen bzw. Schoko-Mandarinen-Kombination finde ich immer wieder lecker :-) Gute Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten