Donnerstag, 20. September 2018

Panda-Kuchen für Edith mit Schokomousse und Erdbeeren

Vor vier Jahren hatte ich für Edith eine Schokomousse-Erdbeer-Torte gemacht, die sich großer Beliebtheit erfreut, ich glaube, ich fand die damals auch am leckersten von allen. Dieses Jahr hatte ich die Idee, zusätzlich zum Flamingo einen Panda-Kuchen zu machen, weil Edith ein großer Fan von Pandas ist und es daher auch schon Panda-Macarons und Panda-Kekse gab. Ich habe mir also eine recht einfache Deko aus schwarzem Fondant auf weißer Mousse ausgedacht und das bewährte Rezept so gelassen (nur dass ich dieses Mal keine Mousse verschüttet habe ;-))
Zutaten:
Für den hellen Biskuit:
2 Eier
2 EL heißes Wasser 
65 g Zucker
75 g Mehl 

Für den dunklen Biskuit:
2 Eier
2 EL heißes Wasser
65 g Zucker
50 g Mehl
25 g Kakao

Für die helle Mousse: 
9 g Pulvergelatine (1 P.)
250 g weiße Schokolade 
250 ml Milch 
250 g Schlagsahne
Für die dunkle Mousse:
250 g Zartbitter-Schokolade
250 ml Milch
250 g Schlagsahne 
9 g Pulvergelatine (1 P.) 

300 g Erdbeeren
50 g schwarzes Fondant

Zubereitung:
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Für die beiden Biskuitböden die Eier mit Wasser und Zucker weißschaumig aufschlagen, das Mehl bzw. Mehl und Kakao unterheben. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech streichen und ca. 8-10 min bei 200°C backen. 

Für die helle und die dunkle Mousse jeweils die Gelatine nach Packungsanweisung in Wasser einweichen, die Schokolade schmelzen, die Gelatine im Wasserbad oder bei niedriger Stufe und sekundenweise in der Mikrowelle schmelzen.
Etwas Milch unter die Gelatine rühren zum Temperaturausgleich, dann Milch, Gelatine und Schokolade verrühren. Die Schlagsahne steif schlagen und unter die Mousse heben.

Den Kuchen zusammensetzen: dunkle Mousse auf dunklem Boden verteilen und kalt stellen, bis sie fest geworden ist. Die Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden, eine Schicht Erdbeeren auf die dunkle Mousse legen. 
Den hellen Boden auf die Erdbeeren legen und die weiße Mousse zubereiten und daüber verteilen, schön glatt streichen und kalt stellen.
Die Panda-Deko auf einem weißen Teller testen, dafür den schwarzen Fondant ausrollen, drei Kreise mit einem Glas ausstechen, einen Kreis für die Ohren halbieren, aus den Augen mit einem kleinen Lochaustecher ein kleines Loch entnehmen. Die Nase und Mund "frei Schnauze" formen, ein Scheibchen Erdbeere als Zunge vorbereiten.
Sobald die weiße Mousse fest geworden ist und möglichst spät vor der Party die Fondantdeko auflegen. Der Fondant fängt durch die Feuchtigkeit in der Mousse irgendwann an zu schmelzen, aber einige Stunde hält es schon!
Guten Appetit, liebe Pandas ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten