Sonntag, 15. Juni 2014

Liebster Blog Award


Juhu, ich habe einen Liebster-Blog-Award von der lieben Frau A. bekommen! :-) Ist er nicht herzallerhübschst, so knallpink und herzig? Ehrlich gesagt habe ich den Award schon vor einigen Wochen bekommen, aber weil ich über die ganzen Antworten auf die Fragen etwas nachdenken musste und auch immer was dringendes oder zeitkritisches zu Bloggen hatte, komme ich erst heute dazu, während der Holundersirup 2014 einköchelt ;-) Darum gibt es heute mal kein Rezept, sondern lustige und faktische Fakten über mich. Viel Spaß beim Lesen!


Hier die Regeln für den Award:

1. Gib dem Blogger, der dich nominiert hat, eine positive Rückmeldung und stelle den Award in einem Post dar
2. Beantworte die elf Fragen, die du vom Blogger bekommst
3. Gib irgendwelche elf Fakten zu dir an (das kann alles mögliche sein)
4. Nominiere ebenfalls elf Blogs, von denen du denkst, dass sie den Award auch verdient haben. Wichtig ist, dass sie weniger als 200 Follower haben
5. Lass die Blogger wissen, dass du sie nominiert hast
6. Gib den Nominierten elf Fragen zum beantworten

Und hier meine Antworten auf die Fragen von Frau A., die ich super fand - aber über die ich teilweise auch ein bisschen grübeln musste:

1. Gibt es etwas, dass du in der Küche schon immer ausprobieren wolltest aber noch nicht gewagt hast?
Eine mehrstöckige Hochzeitstorte oder Croquembouche. Allerdings liegt das (noch) am Mangel an Gelegenheit. ;-)

2. Ein Herzenswunsch von dir?
Ich scheine wunschlos glücklich zu sein, wenn ich so drüber nachdenke :-) Cool!

3. Dein Lieblingsrezept?

4. Der erste Foodblog, den du je gelesen hast?
Nesrins Küche, ein türkisch-deutscher Blog, den ich beim Googlen eines total absurden Suchbegriffs (ich glaube, "Popcorn Biodiesel") gefunden habe. [Ich kann das erklären, ich bin immer an einer Biotankstelle mitten auf dem Land vorbeigeradelt und da roch es immer nach Popcorn...also wollte ich wissen, ob man Biodiesel vielleicht aus Mais macht und es darum nach Popcorn riecht...dieses Rätsel ist nach wie vor ungelöst.]. Nesrins toller Blog hat mich auf die Idee gebracht, es einfach auch mal direkt mit einem eigenen Blog zu versuchen :-)

5. Bloggst du für dich oder die Welt?
Sowohl als auch. Ich freue mich sehr, wenn ich andere zum Backen inspirieren kann und mir jemand Fotos von nachgebackenen Rezepten zeigt. Ein Grund, das Bloggen anzufangen, war für mich aber auch, Fotos und Notizen zu Dingen, die ich selten backe, festzuhalten, damit später wieder nachschauen kann ;-) Darum sind mir auch die (künstlerisch meist nicht sehr wertvollen) Zwischenfotos sehr wichtig!

6. Ohne dieses Gewürz läuft in deiner Küche gar nichts?
Vanille, Zimt und, erstaunlicherweise, Kardamom, obwohl ich es hasse, im Singhalesischen Essen auf die Kapseln zu beißen. Aber für die Zimtschnecken mit Hermann muss er rein!

7. Chips oder Schokolade?
Fast immer Schokolade. Außer, ich hab grad ganz viel Schokolade gegessen. Dann lieber Chips :8)  <-- volle-Backen-Smiley

8. Wer hat dich zum Backen animiert?
Meine Oma. Die Mama fand eigentlich anfangs, dass ich noch zu jung bin ;-) War ich damals vielleicht auch, aber größere Katastrophen sind trotzdem ausgeblieben ;-) Und der Papa meinte auch immer, "lass sie doch machen...". Meine Eltern sind beide sehr fabelhaft und unterstützen mich immer ganz toll, bei allen, was ich mache. Danke! <3

9. Dieses Koch-/Backbuch gibst du nie wieder her.
Meinen Klassiker: Hedwig Maria Stubers "Ich helf Dir kochen", das hat mir meine Mama geschenkt, als ich ausgezogen bin, da steht alles drin, von der Anleitung zum Kaffee kochen über das Decken das Tischs bei vielen Gängen bis zu den verschiedenen Teilen des Rind.

10. Was inspiriert dich am meisten?
Meistens Dinge, die mich sowieso gerade beschäftigen, nicht selten Wissenschaft oder Technik oder andere Hobbys der Menschen, für die ich backe, und die man in den kreativen Prozess des Backens von Mottokuchen einfließen lassen kann ;-)

11. Stress lass nach, dein Tipp für gute Laune:
Backen natürlich. Außer, dabei geht dann auch alles schief - aber meistens entspannt mich das zuverlässig und lenkt mich ab von Dingen, die mich stressen. 
Außerdem: Die superlustige Katze ;-)

So, nun zu den 11 Fakten...garnicht so einfach.

11 Fakten zu Nadine:

1. Ich esse Macarons garnicht sooo gerne. Nicht so gerne, wie ich sie backe ;-)

2. Ich weiß nicht, was mein Lieblingskuchen ist - das wechselt ständig.

3. Ich liebe Listen. Am besten in Excel mit hinterlegter Zähllogik. Aber ohne Makros!

4. Seit vier Kollegen und ich eine Band gegründet haben, komme ich deutlich weniger zum Backen.

5. Ich organisiere für mein Leben gerne Partys. Mit einem Candy Table, natürlich. Den ich vorher mit Excel-Listen plane :-)

6. Ich werde jetzt wieder öfter zur Arbeit radeln, das habe ich in letzter Zeit sehr vernachlässigt (weil ich immer das Keyboard zur Bandprobe transportieren muss und das geht nicht mit dem Rad!)

7. Meine kleine Schwester bäckt mindestens genauso gut wie ich, hat aber leider keinen Blog.

8. Ich gebe Dingen gerne Namen. Meine technischen Geräte sind alle Mädels, mein Auto ist der einzige Junge (Monti, weil er Montrealblau ist).

9. Ich liebe meine Spülmaschine. Sie ist eine Bosch "Silence", aber das hat sie wohl vergessen, denn sie macht manchmal die krassesten lautesten Geräusche bei der Arbeit. ;-) Trotzdem leistet sie mir unschätzbare Dienste und ohne sie würde ich viel weniger backen, weil ich keine Lust hätte, alles von Hand zu spülen.

10. Ich liebe Kitty, meine unkreativ benannte dunkelblaue KitchenAid. 

11. Mein Macbook, auf dem ich blogge und mit dem ich auch ansonsten große Teile meines Lebens verbringe, heißt Trinity Lisbeth. Nach Trinity aus der Matrix und Lisbeth Salander aus der Millenium Trilogie. Mein erster (selbst zusammen gebauter) PC hieß nämlich auch schon Trinity ;-)

So, nun zu der Frage, wem ich den Award verleihen möchte. Ich bin mir mit den unter 200 Followern bei einigen nicht sicher, oft steht das ja garnicht dabei, oder es sind Facebook-Blogs...

and the Award goes to...

1. Nesrins Küche - immer noch einer meiner Lieblingsblogs.
2. Zum Backen verführt, der Blog der lieben Aylin, die ich bei der Tortenschlacht im Fernsehen kennenlernen durfte
3. Leopink, der Blog der lieben Saskia, die ich ebenfalls bei der Tortenschlacht im Fernsehen kennenlernen durfte
4. Schokobeeri, der Blog der lieben Nina, die tolle schwäbische Sachen auf ihrem Blog macht wie z.B. Seelen, die ich immer noch nicht nachgebacken habe...kommt noch!
5. Lieblingsschön, der Blog der "anderen Nadine", mit der ich mich auf Anhieb gut verstanden habe!
6. Die Welt der kleinen Dinge der lieben Ilka, die neulich super leckere Brötchen gebacken hat
7. Have a try, ein veganer Blog von Franziska, die bei unserem ersten Treffen eindrucksvoll bewiesen hat, wie lecker man vegan backen kann.

So, ich fürchte, das war's - alle anderen, die mir noch einfallen würden und die ich gerne lese, haben ganz sicher viel mehr als 200 Follower. 

Ich fand die Fragen von Frau A. so gut, dass mich genau diese Antwort von den Blog-Nominierten interessieren würde, darum gebe ich die einfach weiter. Go Standardisierung! ;-)

Hier also Frau A.s und meine Fragen an Euch:
1. Gibt es etwas. dass du in der Küche schon immer ausprobieren wolltest aber noch nicht gewagt hast?

2. Ein Herzenswunsch von dir?

3. Dein Lieblingsrezept?

4. Der erste Foodblog, den du je gelesen hast?

5. Bloggst du für dich oder die Welt?

6. Ohne dieses Gewürz läuft in deiner Küche gar nichts?

7. Chips oder Schokolade?

8. Wer hat dich zum Kochen/Backen animiert?

9. Dieses Koch-/Backbuch gibst du nie wieder her.

10. Was inspiriert dich am meisten?

11. Stress lass nach, dein Tipp für gute Laune:

Keine Kommentare:

Kommentar posten