Sonntag, 20. März 2022

Limetten Macarons für Jackie


Heute ist Jour du Macaron! Und ich hänge mal wieder mit dem Bloggen hinterher, aber diese Limetten-Macarons gabs zum Geburtstag von Thorstens Mama kürzlich, das zählt prima. :-) Die Macarons sind mit Limetten-Ganache auf Basis von weißer Schokolade gefüllt, analog zu den Zitronen-Macarons. Limette ist eine neue Sorte Macarons auf meinem Blog, die bisherigen Füllungen habe ich zum letzten Jour du Macaron hier zusammen gestellt, allgemeine Tipps gabs zum vorletzten Jour du Macaron hier :8).

Zutaten für ca. 40 Macarons:
100 g fein gemahlene Mandeln
200 g Puderzucker
3 Eiweiß (90-100 g)
50 g Zucker
etwas grüne Lebensmittelfarbe
 
Für die Limetten-Ganache:
80 g Sahne
200 g weiße Schokolade

60 g (3 EL) Limettensaft
1 Bio-Limette, davon die Schale

Zubereitung: 
Ich bin dazu übergegangen, glatte 100 g statt 110 g Mandeln zu benutzen, weil das genau ein Päckchen ist und weil ich die Mandeln mit dem Puderzucker zwar siebe, aber nur, um die Klümpchen aufzulösen, und auch die etwas größeren Stückchen wieder zur Masse gebe.
Das Eiweiß mit der Lebensmittelfarbe zu Schnee schlagen, dabei den Zucker hinzufügen. Mandeln und Puderzucker mischen, sieben und unterheben.
Die Hälfte der Masse in einen Spritzbeutel füllen und runde Macarons auf  die Macarons-Backmatte oder ein Backpapier mit Schablone darunter spritzen.

Mein erstes Blech (im Bild unten) war leider viel zu fest, darum habe ich die restliche Masse nochmals zurück in die Schüssel und erneut macaronniert, bis sie etwas weicher war, und dann erst das zweite Blech gespritzt.
Das Blech von unten klopfen, damit die Luftbläschen entweichen und die Spitzen abflachen. Man kann auch das ganze Blech auf die Arbeitsplatte hauen! :-)
Die Macarons dann eher lange trocknen lassen, wie immer, bis sie eine Haut bekommen haben und beim Anfassen nicht mehr kleben, mindestens 20 Minuten.
Dann die Macarons im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 10-13 min backen, bis sie nicht mehr wabbeln, wenn man drauf drückt.
Das Backpapier vom Blech ziehen und die Macarons auskühlen lassen.
Für die Limetten-Ganache die Sahne mit dem Limettensaft und der Limettenschale aufkochen, die Schokolade hinzufügen (ich spare mir das fein hacken der Schokolade immer, ich finde, es geht auch so) und rühren, bis alles geschmolzen ist. 
Diese weiße Ganache wird schon auch fest, wenn man sie lange genug kalt stellt, ich finde die Farbe und Konsistenz davon aber besser, wenn man sie aufschlägt.
Also die ausgekühlte Ganache mit dem Handrührgerät nochmals aufschlagen, sie wird dann recht fest, aber lässt sich dank der Handwärme noch gut spritzen.
Die Macarons paarweise zusammen sortieren, die Ganache in einen Spritzbeutel füllen und je auf eine Hälfte spritzen, die andere Hälfte leicht andrücken.
Bon appetit, mes amis!
Jouyeux jour du macaron!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen