Sonntag, 30. Dezember 2012

Rotnasige Rudolfmuffins

Da ich ja praktischerweise im Dezember Geburtstag habe, kann ich immer lauter tolle Winterweihnachtssachen zu meinen Geburtstagspartys machen - unter anderem diese Rentiermuffins, die ich auf Pinterest entdeckt hatte, und die nachfolgenden Schmelzender-Schneemann-Cookies...Grundlage für diese Muffins sind mal wieder meine Allerersten Schokomuffins, aber man kann jede beliebige Sorte Muffins verwenden.






Zutaten für 12 Rentiere:
12 Muffins, z.B. meine Allerersten Schokomuffins
100 g Schlagsahne
200 g Schokolade, 55% Kakao
12 Mini-Kekse
24 braune und 12 rote Smarties
6 Stück Kokos-Lakritzkonfekt
24 Salzbrezelchen (plus mehr für Ausschuss)

Zubereitung:
Eine Ganache aus der Sahne und Schokolade zubereiten; dafür die Sahne aufkochen und die Schokolade darin auflösen, kalt stellen.
Jedes Stück Lakritzkonfekt in 4 Stücke schneiden und die Brezelchen zurecht schneiden - am besten geht das mit einem großen, scharfen Messer und ordentlich Schwung, trotzdem gehen einige dabei ganz kaputt.
Die abgekühlte Ganache auf die Muffins auftragen, die Lakritzkonfekt-Augen, Smarties-Ohren und Keks-Schnäuzchen festkleben. Für die Brezel-Geweihe mit einem Löffelstiel zwei Löcher vorbohren und das lange Ende der Brezelchen einstecken. Die übrige Ganache in einen Spritzbeutel oder Frühstücksbeutel füllen und damit die roten Smarties als Nasen festkleben und einen kleinen Mund aufspritzen. Fertig!




Keine Kommentare:

Kommentar posten