Sonntag, 7. Juni 2020

Bärlauch-Ciabatta mit Lievito Madre und Hefe

Nach dem ersten Ciabatta-Post habe ich ja eine Lievito Madre im Kühlschrank, die wöchentlich gefüttert und am besten auch gebacken werden will, darum gabs dann schon die Ciabatta-Brötchen, angelehnt an dieses Chefkoch-Rezept. Wie im Ciabatta-Post geschrieben, wollte ich das feine Ciabatta auch noch mit Bärlauch kombinieren, und so gab es vom letzten frischen Bärlauch im Mai wieder eine Bärlauch-Butter, Rezept siehe Ciabatta-Brötchen, und ein Bärlauch-Ciabatta mit frischem Bärlauch drin! Dazu passt und ist kein bisschen redundant, die letzte Bärlauch-Butter :-D
Zutaten:
100 g Lievite Madre (mit 2 Teilen Mehl und 1 Teil Wasser aufgefrischt)
100 g Weizenmehl, Typ 405
50 ml Wasser
500 g Weizenmehl, Typ 405
250 ml warmes Wasser
4 g (1/2 P.) Trockenhefe
13 g Salz
2 EL Olivenöl
40 g Bärlauch (1 Bund)

Zubereitung:
Den Bärlauch gut waschen, abtropfen lassen und trocken tupfen, mit einem Messer klein schneiden. Ich habe die Madre mit 100 g Mehl und 50 g Wasser aufgefrischt, dann wieder ca. die Hälfte der Masse gekommen und zum Vorteig bzw. der Biga verknetet mit nochmals 100 g Mehl und 50 g Wasser.
Nachdem die Biga bzw. der Vorteig sein Volumen verdoppelt hat, wird er mit Mehl, Wasser, Salz und Olivenöl verknetet.
Diesen Teig etwas einölen und in einer abgedeckten Schüssel nochmals 1-2 Stunden, oder bis sich das Volumen verdoppelt hat, gehen lassen..
Zuletzt den geschnittenen Bärlauch mit den Händen unter eine Teighälfte kneten (ich hatte ein Ciabatta normal und eines mit Bärlauch gemacht).
Beide Teige nochmals abgedeckt gehen lassen.
Den Teig auf eine gut bemehlte Fläche kippen und mit gemehlter Hand etwas auseinanderziehen.
Da der Teig etwas fester war, konnte man die Brote gut auf ein Stück Backpapier heben.
Die Brote mit einem sauberen Geschirrtuch abgedeckt nochmals 30 min gehen lassen, derweil den Ofen auf 250°C vorheizen und eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Boden stellen.
Die Brote einschieben und ca. 20 min goldbraun backen.
Das Bärlauch-Ciabatta vollständig auskühlen lassen und anschneiden.
Es schmeckt besonders gut mit Bärlauch-Butter!
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten