Sonntag, 24. Februar 2019

Englische Crumpets aus dem Harry Potter Kochbuch

Zu meinem letzten Geburtstag habe ich ein Harry Potter Kochbuch geschenkt bekommen, das ich mit Freunden und deren Kindern gerade bei einem längere Harry Potter Marathon über diverse Wochenenden hinweg einweihe und austeste. Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass Vegetarier und Veganer dabei sind, und die Schnittmenge aus Britischem, leckerem, und veganem Essen nicht so richtig groß ist! Beim ersten Mal gab es Cornish Pasties und Cauldron Cakes (Pfannkuchen), dieses mal gab es Mulligatawny Soup wie an Silvester mit optionalem Huhn und den vegane Crumpets. Für die Crumpets benötigt man Vorspeisenringe oder Pancake-Formen; ich hatte sowohl runde also auch Sternchen-förmige Vorspeisenringe :-)


Zutaten für 16 Crumpets (ein doppeltes Rezept aus dem Buch):
240 g Mehl
2 EL Zucker
1 P. Trockenhefe
1/2 TL Salz
240 ml Milch oder vegan Sojamilch etc.
30 g geschmolzene Butter oder vegan Margarine
Fett für die Formen

Marmelade, Nugatcreme, Aufstriche nach Belieben

Zubereitung: 
Alle Zutaten zu einem flüssigen Hefeteig verrühren, wir haben das von Hand gemacht, aber es dauert lange, bis alle Klumpen draußen sind.  
Den Teig ca. 1-2 Stunden stehen lassen, so dass die Hefe schön loslegen kann. 
Dann wie im Buch beschrieben weitermachen, ich fand die Reihenfolge etwas ungeschickt, aber seht selbst:
Die Dessert-Ringe einfetten und in eine gefettete Pfanne legen, beides auf niedriger Stufe erhitzen.
Eine kleine Kelle Teig in die Dessert-Ringe gießen und die Crumpets backen wie Pancakes.
Wenn der Teig oben fast trocken ist, die Crumpets aus der Form lösen und umdrehen, so dass die Oberseite auch gebacken wird.
Die im Kochbuch erwähnten Löcher, die sich mit Butter oder Margarine füllen lassen, entstehen auf der Oberseite der Crumpets. 
Nach den Stern-förmigen Crumpets haben wir auch noch normale runde gebacken. 
Die Crumpets werden schnell zu dunkel, wenn die Pfanne auf maximal Temperatur ist, also lieber wieder herunterschalten und länger warten.
Die runden Crumpets lösen sich etwas leichter aus den Formen als die Sterne. Es ist gut, viele Formen zu haben, damit man sie etwas säubern oder zumindest gut einfetten kann, bevor sie wieder verwendet werden, da sie natürlich heiß werden und Teig am Rand anbäckt!
Ich habe die Crumpets am liebsten mit hell-dunkler-Schokocreme gegessen :8)
Guten Hunger, Harry Potter Fans! Demnächst gehts mit English Muffins weiter ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten