Sonntag, 13. Mai 2018

Herzchen-Erdbeer-Biskuitrolle mit Tonkabohnencreme

Zum Muttertag habe ich dieses Jahr außer einem komplizierten Rhabarberkuchen auch noch eine relativ einfache Biskuitrolle gebacken, mit Herzchen-Dekorbiskuit. Bei meinem ersten Dekorbiskuit für Bits und so habe ich die Dekormasse aufgespritzt, dieses Mal fand ich die Idee mit den ausgestochenen Herzchen gut, so regelmäßige Herzchen kann man sonst wohl nur mit Schablone spritzen. Auch hier gabs wieder Tonkabohnen im Vanillepudding, weil ich inzwischen ein großer Fan der Geschmackskombination geworden bin, ich finde, es gibt der Vanillecreme eine besondere, gut passende Note! Auch mit Erdbeeren harmoniert das hervorragend. :-)




Zutaten:
50 g Mehl
50 g Zucker
1 Eiweiß
rote Lebensmittelfarbe

1 Eigelb
5 Eier
125 g Mehl
125 g Zucker

300 ml Milch
2 Tonkabohnen
1 P. Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker

200 g Schlagsahne
300 g Erdbeeren
Erdbeeren und Himbeeren zur Deko

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Für den Dekorbiskuit Mehl, Zucker, Eiweiß und Lebensmittelfarbe verschlagen. Dünn auf ein Backpapier streichen und ca. 4 min backen, die Oberfläche soll noch etwas klebrig bleiben. Mit einem kleinen Ausstecher Herzchen ausstechen und auf einem frischen Backpapier regelmäßig anordnen. 
Ich habe die Eier für den Biskuit nicht getrennt, sondern wie in meinem Texus-Biskuitrollen-Rezept die Eier (zusammen mit dem übrigen Eigelb) mit dem Zucker weißschaumig aufgeschlagen.  
 Anschließend das Mehl vorsichtig unterheben. 
Die helle Biskuitmasse über die Herzchen streichen, den Backofen auf 200°C hochdrehe und die Biskuitmasse ca. 8-10 min goldbraun backen. Anschließend sofort das Backblech auf ein mit Zucker bestreutes Küchenhandtuch stürzen, das Backpapier abziehen, den Biskuit nochmals umstürzen, so dass die Herzchen unten sind, und mit Hilfe des Küchenhandtuchs vorsichtig aufrollen. 
 Für die Füllung etwas von der Milch abnehmen, den Rest der Milch mit den Tonkabohnen aufkochen, die Bohnen entfernen, Zucker und Vanillepuddingpulver mit der abgenommenen Milch vermischen, die kochende Milch von der Platte ziehen, die Stärkemischung einrühren und nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Den Pudding vollständig auskühlen lassen, dabei mit Folie abdecken, damit sich keine Haut bildet. 
Den Pudding nochmals glatt rühren und die Schlagsahne steif schlagen. 
 Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in kleine Stücke schneiden. Die Sahne unter den Pudding heben. Die Biskuitrolle vorsichtig aufrollen und mit der Puddingmischung bestreichen.
 Die Erdbeeren auf der Puddingmischung verteilen. 
Die Roulade wieder zusammen rollen, auf eine Platte rollen und mit Blumen aus Erdbeeren und Himbeeren garnieren.
 Alles Gute zum Muttertag, liebe Mütter!
 Und guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten