Sonntag, 27. Mai 2018

Clafoutis aux pêches - Pfirsich-Clafoutis

Wie beim Apfel-Clafoutis und beim Birnen- und Kirsch-Clafoutis schon angekündigt, bin ich ein großer Fan von Clafoutis geworden, ich finde, dass es fast nichts gibt, was bei ähnlicher Einfachheit vergleichbar lecker ist!
Meine französische Kollegin Séverine hatte mir das Apfel-Clafoutis-Rezept verraten, aber in unserem Ferienhaus an der Côte de Provence gabs ein anderes Rezept direkt in der Clafoutis-Form, das ich natürlich auch testen musste - mit französischen, reifen Pfirsichen! Bei diesem Rezept kommen fast doppelt so viele Früchte auf die Teigmenge, so wird das Clafoutis sehr fruchtig und der Teig bekommt noch eine ausgeprägtere "Puddingschicht", die wir sehr lecker fanden. Schlagsahne passt hervorragend dazu :8)
Zutaten für 1 runde, 24 cm Clafoutis-Form:
600 g Pfirsich (ca. 4 Stück)
etwas Zitronenschale
1 Pr. Salz
300 ml Milch
4 Eier 
125 g Zucker
100 g Mehl
etwas Fett und Mehl für die Form
Puderzucker/Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200°C  vorheizen, die Auflaufform mit Butter einstreichen und etwas Mehl hinein stäuben. Im Zweifelsfall vorher das Rezept festhalten ;-)
Milch, Zucker und Eier mischen, dann Mehl nach und nach unterrühren; es entsteht eine Art Pfannkuchenteig. 
Die Pfirsiche entkernen und in Würfel schneiden, in die Form geben und mit dem Teig übergießen.
Das Clafoutis bei 200°C ca. 45 min im Backofen backen, bis es nicht mehr wabbelt, wenn man an der Form rüttelt. 
Es ging trotz Butter und Mehl in der Form eher schlecht aus der Form, aber da man es schnell auffuttert, muss man sich nicht allzu viele Gedanken über schöne Stücke machen ;-)
Gegen Ende wurde es dann besser, als die Form schon leerer wurde. Am besten schmeckt das Clafoutis natürlich auf einer sonnigen Terrasse mit Meerblick ;-) 
 Bon Appétit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten