Sonntag, 13. November 2016

Zitronen-Schoko-Cupcakes mit Granatapfel

Ich habe eine Schweinchen-Schwimmbad-Torte in Planung, bei der der Beschenkte Zitronenkuchen haben wollte, aber auf den Schweinchen-Matsch-Kuchen ja mit Schokoladen-Ganache kommt. Sicherheitshalber wollte ich die doch eher seltene Kombination vorher mal testen, und nachdem neulich am Wochenende nur noch ein Ei zum Frühstück da war und ich mich morgens langweilte, gab es diese Cupcakes. Granatapfel hab ich auch noch dazu kombiniert, weil der Schweinchentortenempfänger darauf steht und weil ich kürzlich ein Video gesehen habe, wie man die fein zerlegen kann. Die Torte soll dann vegan werden, aber für den Geschmackstest war das ja nicht nötig.

Zutaten für 12 Cupcakes: 
70 g geschmolzene Butter oder neutrales Öl
210 ml Milch
1 Eier
1 TL Essig
200 g Zucker
1 TL Vanillinzucker oder etwas Vanillemark
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 Bio-Zitronen (Saft und Schalenabrieb)

170 g Schokolade
90 g Margarine
50 ml Milch
100 g Granatapfelkerne




Zubereitung: 
Den Ofen auf 175°C vorheizen. Alle Zutaten von Öl bis Zitronensaft in einer Schüssel kombinieren und verrühren. 

Ich habe hier auch gleich eine neue Methode ausgetestet, um zähflüssigen Teig auf Muffinformen zu verteilen: einfach mit der Schüssel kippen und mit dem Teigschaber lenken, das ging erstaunlich schnell und gut!
Ich hatte natürlich auch hübsche große Papierförmchen im Muffinblech.
Die Muffins ca. 20 min bei 175°C goldbraun backen. 
Den Granatapfel rollen oder klopfen und in seine 5 Teile zerlegen, siehe dieses Video  Die Kerne herausnehmen. 
Schokolade, Margarine und Milch zusammen in der Mikrowelle bei 50% schmelzen und verrühren. Etwas kalt stellen. 
Die Schokoladen-Ganache in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Cupcakes damit verzieren. 
Mit Granatapfelkernen bestreuen und fest werden lassen, dafür kalt stellen. 
Die Cupcakes machen sich gut zum Frühstück! Sowohl dem Tortenempfänger als auch mir hat die Kombination Zitronenkuchen mit Schokolade gut geschmeckt, das war also das Go für die Zitronen-Schweinchentorte! ;-)
Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hallo Nadine,
    ich bin schon länger stille Leserin deines Blogs und finde ihn einfach großartig!!
    Hast du inzwischen die Schweinchen - Matsch Torte mit Zitronenkuchen gebacken? Werde die Torte demnächst wieder backen und bin noch auf der Suche nach dem richtigen "Innenleben"
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      vielen Dank, das freut mich!
      Ja, gestern hab ich das neue Schweinchenrezept gebloggt! :-)
      Vor allem für Kinder, die partout kein Obst in ihrem Kuchen haben wollen, ist dieses Innenleben ganz gut, und die Schokolade passt meiner Meinung nach schon gut zum saftigen/stabilen Zitronenkuchen!
      Viel Erfolg und schreib doch mal, wie es geklappt hat!
      LG,
      Nadine

      Löschen