Sonntag, 20. November 2016

Macarons au foie gras

Meine französischen Kollegen Séverine und Stéphane freuen sich immer besonders, wenn ich Macarons backe, und sagen mir strategisch geschickt auch immer, dass das die besten ever sind, darum backe ich besonders gerne Macarons für sie. ;-) Séverine wollte jetzt einen Macaron-Backkurs mit mir organisieren und da boten sich neben den allzeit favorisierten Macarons au Chocolat die etwas exclusiveren Macarons au foie gras an, zumal Séverine und Stéphane schon Foie Gras und passenden Süßwein zuhause hatten und ich die schon immer mal ausprobieren wollte! Als Stärkung zum Backen gabs dann noch Käsespätzle, die bekommen noch ihren eigenen Blogpost ;-)

Zutaten für ca. 42 Macarons:
3 Eiweiß (90-100 g)
50 g Zucker
110 g fein gemahlene, geschälte Mandeln
200 g Puderzucker

1/4 TL Lebkuchengewürz

Füllung: 
60 g Foie Gras
120 g Crème Fraîche

Zubereitung: 
Für die Macarons die Eiweiß abwiegen, Mandeln und Puderzucker vermischen. 

Eiweiß steif schlagen, den Zucker zugeben und zu steifem Schaum schlagen. Mandeln und Puderzucker auf den Eischnee sieben, Lebkuchengewürz hinzufügen, unterheben und macaronnieren.
Die Masse in einen Spritzbeutel geben und Macarons auf ein Stück Backpapier spritzen, ich lege dafür immer Macaron-Schalonen unter. 
Die Macarons mindestens 20 min trocknen lassen, bis sich eine Haut gebildet hat und man vorsichtig anfassen kann, ohne dass sie kleben. Dann bei 150°C im vorgeheizten Backofen oder bei 130°C Umluft ca. 11 min backen. Die Macarons sind fertig, wenn sie nicht mehr wackeln, wenn man sie anfasst, und sich vorsichtig vom Backblech lösen lassen. Für die Füllung die Foie Gras in eine kleine Schüssel geben. 
Die Foie Gras mit einem Schneebesen verrühren und die Crème Fraîche unterrühren. Die Mischung in einen Spritzbeutel füllen und die Macaron-Schalen paarweise zusammen sortieren.
Auf jede zweite Macaron-Schale einen Tupfer Füllung spritzen und die zweite Macaron-Schale leicht andrücken. 
Traditionell isst man die Foie Gras Macarons wie die Foie Gras selbst mit passendem französischen Süßwein.
Sie schmecken schon etwas ungewohnt mit der salzig-herzhaften Füllung, aber durchaus lecker!
Die liebe Séverine hatte mir auch noch eine ganz tolle, handgemachte Brotzeit-Tasche mit einem niedlichen Macaron drauf bei ihrer Schwester in der P'tite bouillotte création bestellt <3!
Außer den Foie Gras Macarons haben wir auch den Klassiker und meine Lieblingssorte, Macarons au Chocolat, gemacht, und die Macarons für die lieben Kollegen mit ins Büro genommen. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten