Sonntag, 2. August 2015

Veganer American Flag Pie und Rainbow-Tartelettes zum 4. Juli


Zu einem Spieleabend am 4. Juli wollte ich jetzt endlich mal den Kuchen mit der Amerikanischen Flagge machen. Da ich persönlich finde, dass die Legalisierung der Homo-Ehe eine der besseren Leistungen der Amerikaner in der letzten Zeit war, und da ich auch schon lange einen Regenbogen-Obstkuchen machen wollte, gab es dazu Rainbow-Tartelettes. :-) Der Spieleabend fand bei einer Freundin statt, die vegan isst, und mein Pie-Crust-Rezept vom American-Apple-Pie ist sowieso ohne Ei und funktioniert auch mit Margarine. Die Pudding-Füllung von den Nektarinen-Tartelettes kann mit Sojamilch und Puddingpulver-Päcken gekocht werden, auch wenn ich Pudding eigentlich sonst nur noch mit Stärke und Ei selbst koche...

Zutaten für einen American Pie und 4 Regenbogen-Tartelettes:
Für den Teig:
500 g (3 Tassen) Mehl
1/2 TL Salz
2 TL Zucker
200 g Margarine (vegan, sonst Butter)
9 EL Wasser
Für die Füllung:
1 P. (300 g) TK-Blaubeeren 
1 Glas Kirschen
Erdbeeren
2 EL  Zucker
1 TL Zimt

Für die Tartelette-Füllung
500 ml Sojamilch (vegan, sonst Milch)
1 P. Vanillepuddingpulver (vegan, sonst 40 g Speisestärke, 1 Msp. Vanillemark und 1 Ei)
70 g Zucker

Regenbogen-Obst nach Saison, hier:
Blaue Trauben
Pflaumen
Blaubeeren
Kiwi
Ananas
Aprikosen
Mango
Physalis
Himbeeren
Erdbeeren
Kirschen


Zubereitung:
Das Regenbogen-Obst waschen und schon mal nach Farbe anordnen.
Die Kirschen abtropfen lassen und die TK-Blaubeeren auftauen. Die Zutaten für den Pie-Teig abmessen und in der Küchenmaschine verkneten. 
Die Hälfte des Teigs zur Seite Stellen, die zweite Hälfte halbieren und einen Teil ausrollen und den Boden einer 26cm-Springform damit auslegen. Von dem anderen Teil ein kleines Stück für die Dekoration zurück behalten, aus dem Rest eine Rolle formen und damit den Rand der Pie-Form auskleiden. Ein gefaltetes Stück Alufolie benutzen, um ein Viertel der Fläche für die Blaubeeren abzutrennen. 
Die Blaubeeren in den abgetrennten Teil der Form geben, die Kirschen in den anderen Teil. Weil noch Platz war, habe ich noch einige Erdbeeren hinzugefügt. Mit dem Zucker und dem Zimt bestreuen. 
Die Streifen und die Sterne aus dem zurück behaltenen Teil formen, die Streifen gehen am leichtesten mit einem Pizza-Rad. Die 5-eckigen Sterne habe ich von Hand ausgeschnitten (was gar nicht so einfach ist), da meine Stern-Ausstecher alle mehr Zacken haben oder zu groß waren. Fürs Sterne-Ausschneiden hilft es, einen Kreis mit einem Schnapsglas zu markieren und darauf die 5 Spitzen zu markieren, um dann Ecken dazwischen auszuschneiden. 
Den American Pie ca. 45 min bei 180°C im Ofen backen. Die Pie-Crust wird ohne Ei nicht sehr braun, aber für die amerikanische Flagge ist ja auch weiß passender ;-) Mein Pie war ziemlich saftig und daher unten etwas zu weich.
Für die Regenbogen-Tartelettes die zurück gelegte Teighälfte in 4 Teile schneiden und 4 Tartelette-Förmchen damit auskleiden.
Einen veganen Vanillepudding nach Packungsanweisung mit der Sojamilch zubereiten, auf die Förmchen verteilen und die Tartelettes bei 180°C ca. 30 min backen, vollständig auskühlen lassen. 
In der Zwischenzeit das Obst für den Regenbogen zurecht schneiden. Man braucht für 4 Tartelettes nur sehr wenig und kann dann noch lange Zeit danach Obstsalat machen ;-)
Ich habe die Mango, die Kiwi und die Ananas in Streifen geschnitten, die Trauben und die Physalis halbiert.
Bei so vielen Obstsorten vergisst man auch mal gerne eine., hier habe ich die Aprikosen-Schnitze noch eingefügt.
Die abgekühlten Tartelettes mit den Regenbogen-Obststreifen belegen und fleißig die Obst-Reste auffuttern ;-)
Einen frohen, wahrhaft unabhängigen Unabhängigkeitstag, liebe Amerikaner ;-)
Und natürlich wie immer guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten