Dienstag, 19. November 2013

Regenbogen-Rosentorte mit Macaron-Lollies für die VOX Tortenschlacht

Mein Rezept Nummer 2 in der Tortenschlacht bei VOX hatte ich mir basierend auf einer Regenbogen-Torte und einer Rosen-Torte, die ich schon gebacken habe, ausgedacht. Der Grund, warum ich als einzige keine Früchte auf der "Gartenparty-Torte" hatte war übrigens der, dass mir die Redaktion gesagt hatte, dass VOX das Motto von Gartenparty auf "nur Party" geändert hatte, weil die Sendung ja vermutlich nicht mehr im Sommer ausgestrahlt würde. Beim Dreh stellte sich dann heraus, dass das Motto für alle anderen doch bei Gartenparty geblieben war, aber die Jury wurde darüber informiert und hat das wohl auch bei der Bewertung berücksichtigt. Ich war ohnehin so überglücklich, dass mein Backup-Blech Macarons nach dem ersten Desaster mit meinem "Lieblingsofen" auf die letzte Sekunde doch noch zu richtigen Macarons wurde, dass ich Bernd den Sieg von Herzen gönnen konnte ;-) Bei meine bisherigen Macaron-Rezepten findet Ihr übrigens auch einige Tipps und Macaron-Schablonen!
Zutaten:
Kuchenboden:
3x 3 Eier, Größe L
3x 100 g Puderzucker
3x 70 g Weizenmehl Typ 405
3x 70 g Speisestärke
3 Prisen Salz
1 Vanilleschote
15 Tropfen Mandelextrakt
1 Zitrone
6 mal je 20 Tropfen Speisefarbe (lila, blau, grün, gelb, orange, rot) 


Macarons:
100 g Eiweiß (ca. 3 Eier Größe L)
50 g Zucker
200 g Puderzucker
200 g Mandelmehl (gehäutete, gemahlene Mandeln, d.h. ohne braune Stückchen von der Schale)
100 g Schlagsahne
300 g weiße Schokolade
15 Schaschlikspieße 


Deko:
1000 g Frischkäse
500g weiße Schokolade
 

Zubereitung:
Das folgende Rezept ist ein wenig verschachtelt geschrieben, weil ich die 3 Stunden natürlich optimal ausnutzen musste. Hier seht Ihr meinen Plan, mit dem ich die Kühlzeiten (türkis), Backzeiten (rot) und Trockenzeiten (grau) und die daraus resultierenden Abhängigkeiten modelliert habe - die Projektmanagerin lässt grüßen, aber der Plan war wirklich sehr  hilfreich für mich! ;-)

Hier noch das Rezept in etwas ausführlicherer Textform:
Backpapier in mindestens zwei 24er Springformen klemmen, den Backofen auf 180°C vorheizen. Zwei Stück Backpapier auf die Form der Bleche für die Macarons zuschneiden.
Die Vanilleschote in drei Teile schneiden und alle auskratzen, die Zitrone auspressen.


Ganache für die Macarons: 100 g Schlagsahne in einem kleinen Topf erhitzen und 300 g in Stücke gebrochene Schokolade darin auflösen, im Kühlschrank ca. 2 h kalt stellen.


Frischkäsecreme für den Kuchen: Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen, glatt rühren und mit dem Frischkäse verrühren. Die Creme im Kühlschrank ca. 1,5 h kalt stellen.

Kuchen: Die Masse für die 6 Böden wird aus 3 Mal den gleichen Zutaten zusammen gerührt und jeweils einmal halbiert und in 2 Farben eingefärbt. Also 3 Mal:
3 Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Puderzucker einrieseln lassen und Salz, Vanillemark, 1 TL Zitronensaft und 5 Tropfen Mandelaroma hinzufügen. Mehl und Speisestärke auf den Eischnee sieben, Eigelb darauf geben und alles vorsichtig unterheben (Schnellbiskuit). Die Masse halbieren (jede Hälfte sollte knapp 200 g wiegen) und in Regenbogenfarben einfärben. Jeweils 2 Farben bei Umluft ca. 15 min backen, 10 min in der Form und dann vollständig auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Macarons: Eiweiß für die Macarons steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, Puderzucker und Mandeln sieben und unterheben. Wenn die Masse gerade so homogen ist, in 6 Schüsseln aufteilen (je 70 g Masse) und in Regenbogenfarben einfärben. Die Masse in 6 Spritzbeutel umfüllen und Macarons von 3 cm Durchmesser auf die vorbereiteten Backpapiere spritzen, dabei eventuell eine Papierschablone unterlegen. Die Macarons mindestens 20 Minuten trocknen lassen, dann bei 150°C Ober-/Unterhitze oder bei 130°C Umluft ca. 11 Minuten backen. Die Macarons sollten nach ca. 2 Minuten im Ofen Füßchen bekommen und sind fertig, wenn sie nicht mehr wabbeln, wenn man leicht drauf drückt, und man sie vorsichtig vom Blech im Ofen abnehmen kann.
Die kalte Ganache aufschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Einen Tupfer Ganache auf ein Macaron spritzen, einen Schaschlikspieß in die Ganache drücken und ein zweites Macaron darauf setzen und etwas andrücken, so dass die Ganache bis an den Rand quillt. Die Macaron-Lollies kalt stellen.


Deko: Die Böden in Regenbogenfolge abwechselnd mit einer dünnen Schicht Frischkäsecreme zusammensetzen und die Torte rundum mit der Creme einstreichen. Mit einem runden Ausstecher Kreise auf dem Kuchen markieren, die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und Rosen auf den Kuchen spritzen. Den Kuchen etwas kalt stellen und vor dem Servieren die Macaron-Lollies in den Kuchen stecken.

Kommentare:

  1. Liebe Nadine,
    Wahnsinn, diesen Post habe ich soeben sogar meinem Mann weitergeleitet, schon allein wegen dem tollen Projektplan! Der Hammer! Und die Macarons.... ich saß neben meinem Mann vorm Fernseher und hab gesagt: "Die Nadine kann das, ist ja nicht umsonst die Macarons-Nadine!" (gelle, sagt ja die Nina :-))
    Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ilka, das ehrt mich ja sehr :-) Hoffe, es hat Euch gefallen ;-)
      LG, Nadine

      Löschen
  2. Toll, toll, toll!
    Und das in 3 Stunden.
    Der Projektplan ist auch der Hit.
    Wirklich ein Traum die Torte!
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nina! Ja, auf den Projektplan bin ich schon ein bisschen stolz und er hat echt gut geholfen, auch wenn ich in der Show keine Zeit hatte, drauf zu schauen ;-) Aber es hat ja grade noch gereicht...

      Löschen
  3. Hallöchen,

    ich bin durch die Sendung "Tortenschlacht" auf dich aufmerksam geworden und muss dir ein großes Kompliment für deine Backkunst aussprechen :-). Die Torte, die du gezaubert hast in der Sendung war ein TRAUM!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ganz großes Kino und der Ablaufplan ist der Hit :-).

    Liebe Grüße

    Tanja, die schon ganz gespannt ist, was sie als nächstes hier auf deiner Seite entdecken wird :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja, vielen Dank, ich freu mich, dass Dir meine Seite gefällt - und ich hab noch einiges in der Pipeline für die nächsten Wochen, darfst also gespannt sein ;-)
      LG, Nadine

      Löschen