Dienstag, 18. Juni 2013

Bananen-Schoko-Muffins mit Cashew-Nüssen

Vor kurzem waren mal wieder Muffins für meine Kollegen fällig und ich habe mich für ein früher schon öfters gebackenes Rezept entschieden: die Bananen-Schoko-Muffins. Weil ich allerdings etwas spät dran war mit dem Backen, habe ich ein paar Zutaten ausgewechselt, und ich muss sagen, die dabei entstandenen Muffins finde ich noch besser als das Original! Endlich habe ich auch reproduzieren können, was ich so bei den Muffins in unserer Cafeteria schätze, die kleinen beige-braunen Stückchen, die ich erst für Karamell hielt und in den Marmormuffins nachzubacken versucht hatte, die aber eigentlich einfach gehackte Schokostückchen von weißer Schokolade sind! Die karamellisieren beim Backen etwas, vor allem, wenn sie obenauf liegen...lecker!
Zutaten für 12 Muffins:
200 g Mehl
2 TL Backpulver
0.5 TL Natron
1 TL Zimt
2 EL Kakaopulver
2 Eier
190 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
125 g Buttermilch oder Joghurt
2-3 reife Bananen
150g weiße Schokolade
100g Cashew-Nüsse

Nährwert: 303 kcal pro Muffin

Zubereitung:
Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver vermischen.
Eier mit Zucker schaumig rühren, Öl und Buttermilch/Joghurt dazugeben und vermischen.
Bananen schälen, zerdrücken und unterheben. Die Mehlmischung zufügen und vorsichtig unterheben. 
Zuletzt die weiße Schokolade und die Cashew-Nüsse hacken und unterheben, dabei etwas von der weißen Schokolade zurück behalten, den Teig in die Förmchen füllen. 
Dann die übrige weiße Schokolade auf die Muffins streuen. Bei mir ergab das Rezept 12 normale und zwei kleine Muffin, was bei neuen Rezepten immer gut zum Testen ist ;-)
 Im Backofen 25-30 min. backen, Stäbchenprobe machen. 

 Im Blech etwas auskühlen lassen, herausnehmen und genießen! Oder halt den Kollegen mitbringen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten