Freitag, 9. Oktober 2020

Star Trek Macarons für Fabian mit Thalian Chocolate Mousse

Mein bester Freund Fabian hatte auch dieses Jahr wieder Geburtstag und bekam im Corona Jahr natürlich einen Star Trek Mund-Nasenschutz. Passend dazu gabs rote Star Trek Macarons. Wie ich bei den roten Rennrad-Macarons schon geschrieben hatte - ein sattes rot ist immer schwierig bei Macarons, aber das musste es ja dieses Mal sein, denn die Macarons sollten farblich zu den Star Trek Masken passen!

Zutaten für 30 Macarons:
90 g Eiweiß (ca. 3 Stück)
50 g Zucker
200 g Puderzucker
110 g Mandeln
viel rote Lebensmittelfarbe 

Für die Thalian Chocolate Mousse:
100 g Schlagsahne
200 g Schokolade

Zubereitung:
Für die Macarons die Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen, zu steifem Schnee schlagen. Den Puderzucker und die Mandeln sieben.  

Die Lebensmittelfarbe war dieses Mal pulverförmig, aber rot ist einfach immer problematisch, darum musste ich auch noch flüssige dazu geben und war trotzdem nicht ganz mit der Farbe zufrieden. Die Pulverfarbe habe ich jedenfalls unter den Zucker gemischt.

Zucker und Mandeln, ggf. weitere rote Lebensmittelfarbe unter den Eischnee heben und die Masse in einen Plastik-Spritzbeutel geben.
Macarons-Tupfer auf eine Silikonbackmatte für Macarons spritzen, oder eine ausgedruckte Macarons-Schablone unter normales Backpapier legen. Die Macarons mindestens 20 Minuten trocknen lassen, oder bis sich eine Haut gebildet hat und sie beim Anfassen nicht mehr kleben.
Die Macarons im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 11 Minuten backen, bei Umluft mit mehreren Blechen reichen 130°C und die Bleche sollten nach der Hälfte der Backzeit vertauscht und um 360 Grad gedreht werden (also vorne nach hinten, nicht so, dass die Macarons runter fallen...;-))
Die Macarons sind fertig gebacken, wenn sie nicht mehr wabbeln, sondern sich am Stück von der Unterlage lösen, wenn man vorsichtig an einem rüttelt.
Für die
Thalian Chocolate Mousse Füllung, die hier eine normale Zartbitter-Ganache ist (eine moussige Thalian Chocolate Mousse steht definitiv auch auf meiner Backliste): die Schlagsahne aufkochen und die Zartbitterschokolade darin auflösen, kalt stellen. Wenn die Ganache abgekühlt ist, wird sie in einen Spritzbeutel gefüllt, die Macarons paarweise zusammen sortiert, je ein Tupfer Ganache auf eine Macaron-Schale gegeben und die zweite Macaron-Schale vorsichtig angedrückt.
Da mir die Macarons immer noch einen Ticken zu hell waren im Vergleich zur Maske, habe ich ein paar auserwählte noch mit roter Lebensmittelfarbe und einem Pinsel angemalt.
Anschließend habe ich mit goldener Lebensmittelfarbe das Sternenflottenabzeichen in seiner simpelsten Form gemalt.
Verpackt wurden die Macarons in eine flache Schachtel, für die ich seit neuestem Pâtisserie Nadine Aufkleber habe :-)
Insgesamt war ich dann ganz happy mit dem Rot, auch zur Maske hat es ganz gut gepasst!
In der Pâtisserie Nadine Schachtel ging es dann auf die Reise...
Happy Birthday nochmal, lieber Fabian, und live long, and prosper!

Keine Kommentare:

Kommentar posten