Sonntag, 22. September 2013

Mohntorte mit Macaron-Fahrrad


Mein lieber Rennrad-Guru Günter hat kürzlich einen runden Geburtstag mit uns gefeiert, und dazu wollte ich ihm natürlich einen Kuchen backen. Ich wusste, dass er gerne Mohnkuchen isst, und wollte unbedingt eine Rennrad-Dekoration dazu haben. Da wir beide ein rotes Rennrad haben, war die Farbe schon mal klar, und irgendwie dachte ich, dass zwei Macarons als Laufräder ja schon mal gut funktionieren würden (zumal die meisten Triathlon-Räder sowieso hinten eine Scheibe haben!) Damit fehlte nur noch der Rahmen, den ich aus Macaron-Masse spritzen wollte. Gesagt, getan, und ich muss sagen, es hat besser geklappt, als ich dachte (ja, manchmal läufts auch so rum, dann freue ich mich immer ganz besonders ;-))
Zutaten für einen 18 cm und einen 22 cm Kuchen:
Macarons:
90 g Eiweiß (ca. 3 Stück)
50 g Zucker
200 g Puderzucker
110 g Mandeln
rote Lebensmittelfarbe

100 g Schlagsahne
200 g Schokolade

Mohnkuchen:
250 g Öl
400 g Zucker
1 P. Vanillezucker
8 Eier
300 g Mohn gemahlen
450 g Mehl
2 P. Backpulver


Mohn-Mousse:
40 g Mohn, gemahlen
125 ml Weißwein
3 Eigelb
1/2 TL Speisestärke
200 g weiße Schokolade, in kleine Stücke gebrochen
200 g Schlagsahne


Zubereitung:
Für die Macarons die Eiweiß steif schlagen und den Zucker einrieseln lassen, zu steifem Schnee schlagen. Den Puderzucker und die Mandeln sieben. 
Die Lebensmittelfarbe war dieses Mal pulverförmig, aber rot ist einfach immer problematisch, darum musste ich auch noch flüssige dazu geben und war trotzdem nicht ganz mit der Farbe zufrieden. Die Pulverfarbe habe ich jedenfalls unter den Zucker gemischt. Zucker und Mandeln unter den Eischnee heben und die Masse in einen Plastik-Spritzbeutel geben. 
Ein schmales Loch hinein schneiden und die Fahrrad-Rahmen auf Backpapier in Blechgröße spritzen, ich hatte davor einen Fahrrad-Rahmen auf meine Macarons-Vorlage gezeichnet. Es ging eigentlich sehr gut!
Die Fahrradrahmen-Macarons müssen nicht so lange trocknen wie die normalen, da sie so schmal sind, aber ca. 20 min ist auch nicht zu lange. 
Bei 150°C ca. 8 min backen, bis sie Füßchen bekommen und sich leicht vom Backblech lösen lassen. 
Aus der restlichen Macaron-Masse normale Macarons spritzen, trocknen lassen und nach den Rahmen backen.  

Für die Ganache die Sahne aufkochen und die Schokolade in Stückchen unterrühren, ca. 30 min kalt stellen. Die Macarons vom Backpapier abnehmen und mit Ganache zusammensetzen.
Für den Kuchen Backpapier in eine Springform klemmen und den Ofen auf 175°C vorheizen. Zucker und Eier schaumig rühren. Öl, Mehl, Mohn, Backpulver und Natron dazugeben und gut verrühren. 
Den Kuchen bei 175°C ca. 30-40 Miuten backen. 
Für die Mousse Mohn mit Wein in einem Kochtopf ca. 30 min quellen lassen.  
Wein-Mohn-Masse mit Eigelb und Speisestärke verrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. 
Parallel dazu weiße Schokolade schmelzen. 
 Mohn-Masse und geschlagene Sahne unter die weiße Schokolade rühren und kalt stellen.

Den Kuchen zwei mal durchschneiden und mit der Mohn-Mouse füllen. 

 Das letzte Drittel Mohn-Mousse oben auf dem Kuchen verteilen...
...und mit einem oder mehreren Macaron-Fahrrädern dekorieren.
Das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut, und ich war angenehm überrascht, wie hervorragend der Mohnkuchen mit der Mohn-Mousse harmoniert hat!
Ich hatte schon gedacht, dass es gut passt, aber auch gefürchtet, dass es insgesamt etwas viel Mohn ist, aber es war wirklich eine tolle Kombination, die ich sicher wieder backe :-)
Happy Birthday, lieber Günter!

Kommentare:

  1. Hallo Nadine,

    mei schaut des lecker aus. Wie lange hat das ganze gedauert? Überlege noch was ich meinen Kollegen die Woche mitbringen könnte :)

    Lieben Gruß
    Lutz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAnke :-) Also der Kuchen ist nicht so aufwändig, normaler Rührkuchen, 15 min zusammen rühren und dann halt noch backen, währenddessen die Mousse machen und kalt stellen, durchschneiden, füllen, unkompliziert. Die Macarons dauern schon länger...sind halt Macarons, wa ;-)

      Löschen
    2. Ja okay, das sehe ich ein.. Aber an die habe ich mich noch nicht getraut ;)

      Löschen