Montag, 14. September 2020

Geburtstags-Bienenstich für Cristiana

Die liebe Cristiana hatte Geburtstag und ich wollte ihr einen Kuchen backen, und da sie am Tag davor, wo es noch viel heißer war, offenbart hatte, dass sie eigentlich am Liebsten einen Bienenstich gegessen hätte, aber bei dem heißen Wetter lieber einen anderen Kuchen besorgt hat, war auch schon klar, was es werden sollte, mein erster Bienenstich also. Das Wetter war nämlich inzwischen nicht mehr so schlimm heiß :-)
Trotz des Idiotenapostrophs habe ich mich dabei an dieses Rezept gehalten, und es hat auch sehr gut funktioniert. Happy Birthday nochmal, liebe Cristiana!

Zutaten:
Für den Hefeteig:
150 ml Milch
60 g Butter
325 g Mehl
50 g Zucker
1 Pr. Salz
½ Würfel frische Hefe

Für die Pudding-Creme:
400 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver
60 g Zucker
250 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif

Für die Mandel-Schicht:
60 g Butter
50 g Schlagsahne
3 EL Zucker
1 EL Honig
100 g gehobelte Mandeln


Zubereitung:
Für den Hefeteig die Milch mit der Butter erwärmen, daheim hätte ich die Mikrowelle benutzt, hier habe ich einen kleinen Topf genommen. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel abwiegen, eine kleine Kuhle formen, die Milchmischung hinein geben und die Hefe in die Milch bröckeln. Mit dem Handmixer (Knethaken) einen glatten Hefeteig kneten. Den Teig abdecken und ca. 45 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Pudding für die Cremefüllung kochen, dafür etwas Milch abnehmen und mit Puddingpulver und Zucker verrühren, die restliche Milch in einem Topf aufkochen, Puddingmischung einrühren und unter Rühren nochmals aufkochen lassen.

Den Pudding in eine Schüssel umfüllen und oben mit Frischhaltefolie bedecken, damit keine Haut entsteht, den Pudding so auskühlen lassen. 
Backpapuer in einer 26er Springform klemmen, den Rand entweder fetten oder auch noch mit Backpapierstreifen abdecken, den Backofen auf 180°C vorheizen. Den gegangenen Hefeteig zusammen schlagen, durchkneten und in die Springform drücken, ggf. vorher rund ausrollen. Den Teig in der Form abdecken und 15 Minuten gehen lassen.
Für die Mandel-Schicht Butter, Sahne, Zucker und Honig in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen, dann ca. 2 Minuten bei niedriger Hitze reduzieren.
Den Topf vom Herd nehmen und die Mandeln unterrühren, die Masse sollte noch goldgelb sein.

Die Masse mit einem Teigschaber gleichmäßig auf dem Hefeteig verstreichen.

Den Kuchen ca. 30 Minuten bei 180°C backen, dann gut auskühlen lassen. Dann den Kuchenboden waagerecht halbieren.
Den Boden auf eine Tortenplatte setzen, einen Tortenring oder den Springformrand darum klemmen. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, den Pudding glatt rühren und die Sahne unterheben.
Die Puddingcreme auf dem Boden glatt streichen, den Deckel auflegen und mindestens 1 Stunde kühlstellen: Da ich es etwas eilig hatte und es immer noch sehr warm war, kam mein Bienenstich in die Kühltruhe, schon mit aufgelegtem Deckel.
Den Deckel kann man in 12 Stücke vorschneiden, damit beim Anschneiden die Sahne nicht herausquillt, ich habe den Kuchen lieber an einem Stück transportiert.
Happy Birthday nochmal, liebe Cristiana!
Der Bienenstich war echt lecker, und recht einfach zu backen, den gibts in Zukunft öfter!
Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten