Sonntag, 8. Oktober 2017

F'Bian Ofenhandschuh und Star Trek Kekse


Mein bester Freund Fabian hat letztes Jahr zum Geburtstag einen Enterprise-Pizza-Roller und eine Pizza-Backmischung bekommen. Eigentlich wollte ich ihm dazu passend auch noch diesen Trekkie-Back-Handschuh nähen, was letztes Jahr an einem gebrochenen Arm scheiterte, und so gabs den dieses Jahr und dazu Star Trek Kekse mit Saskias Keks-Ausstechern, da wird die Insignie noch etwas professioneller als letztes MalDiese hier hatte ich mir auch überlegt, aber bei den offiziellen Ausstechern war halt auch sehr passend die Vulkanier-Hand dabei :-) Weil das hier ein Backblog ist, kommt erst mal die Beschreibung der Kekse und dann die Anleitung für den Handschuh!
Zutaten für ca. 20 Kekse:
300 g Mehl
100 g  Zucker
100 g Margarine (vegan, sonst Butter)
5 EL Wasser


Zubereitung: 
Den Ofen auf 175°C vorheizen und die Zutaten für den Teig mit dem K-Haken der KitchenAid zu einem Mürbteig verarbeiten und ausrollen, am besten auf einer Silikon-Backmatte. 
Die Kekse ausstechen, vorsichtig mithilfe der angehobenen Backmatte abrollen und aufs Blech legen. Der Phaser ist leider besonders bruchgefährdet, die Warp-Coils der Enterprise aber auch...
Die Kekse bei 175°C im vorgeheizten Ofen ca. 10 min goldbraun backen, die spitzen, schmalen Teile werden schneller dunkel.
Evtl. mit dem fertigen Backhandschuh herausnehmen ;-)
Auch für das klingonische Imperium hatte ich etwas Teig übrig...der ist dann auch gleich bedrohlich dunkel geworden ;-)
 Die Kekse in ein Tütchen verpackt und durch den Handschuh gepolstert auf die Reise schicken!
Genau, der Handschuh...

Zutaten für den Backhandschuh: 
40x40 cm hautfarbener Leinenstoff
40x40 cm Thermoflies 
10x24 cm Star-Trek-Spock-Uniform-blauer Stoff
40 cm goldenes Band 
Schwarze Stofffarbe (Filzstift)

Zubereitung: 
In diesem Video wird beschrieben, wie man einen normalen Ofenhandschuh näht. Ich musste die Anleitung natürlich etwas abwandeln, weil die Form ja etwas anders ist, hauptsächlich wegen der Einbuchtung zwischen den Fingern. Ich habe einen vagen Schnitt nach dem Internet-Handschuh und meiner Hand gefreestylt. 
Ich habe den Innenhandschuh aus dem gleichen hautfarbenen Stoff wie den Außenhandschuh genäht, aber es ginge natürlich auch ein anderes Material.
Den Innenhandschuh ausschneiden und mit Stecknadeln auf Thermoflies heften. 
Das Thermoflies ausschneiden und in vielen lustigen Linien kreuz und quer die beiden Stoffe zusammen nähen. 
Ich habe mich vage an den Finger-Linien orientiert, am Ende außen herum beide Stoffe aneinander nähen.
Dann die beiden Handschuh-Teile für den Innenhandschuh zusammen nähen, so dass man einen geschlossenen Handschuh hat. Dabei die Teile für den Außenhandschuh rechts auf rechts zusammen nähen, ggf. kleine Dreiecke an den konvexen Kanten ausschneiden und umdrehen.
Denn Innenhandschuh in den Außenhandschuh stecken, die Ränder umklappen und zusammen nähen.
Für den blauen Ärmel ein Rechteck ca. 24x10 cm ausschneiden und auf eine Hälfte längs zwei goldene Bänder stecken und aufnähen. 
Das eine goldene Band länger lassen, so dass es den Aufhänger bilden kann. Das Stoffstück rechts auf rechts längs zusammen falten und die kurzen Randstücke zu nähen. 
Dabei das goldene Band für den Aufhänger nach innen klappen und mit festnähen, so dass es eine Schlaufe bildet. 
Das Stoffstück wenden, oben und unten einklappen und rechts auf rechts um den Handschuh fest nähen.
Ich habe einen Schlitz an der Seite gelassen, damit man besser mit breiten Männerhänden hinein kommt. Diesen Trick hätte ich auch gleich beim ersten Problem anwenden können, als mir auffiel, dass der Stoff am Handgelenk zu schmal ist, um mit der Hand hinein zu kommen, das merk ich mir fürs nächste Mal!
Nun noch auf beiden Seiten die Handlinien aufmalen. Die Innenseite ist identisch mit den Keksausstechern ;-)
Ich habe die Linien mit einem dünnen Filzstift vorgemalt.
Bei den Linien vom Stoff zuschneiden hätte ich mal lieber den Zauberstift benutzt, weil die teilweise zu sehen sind...aber man soll ja sehen, dass es selber genäht ist, nicht war ;-)
Alles in allem bin ich ganz zufrieden mit meinem ersten Backofen-Handschuh! Auch wenn ich in der Vor-Urlaubs-Hektik vergessen habe, "F'Bian", also die frei vulkanisierte Variante von Fabians Namen, auf den Handschuh zu malen ;-)
May the mitten and its owner live long and prosper! ;-) Happy Birthday, F'Bian!

Keine Kommentare:

Kommentar posten