Dienstag, 20. August 2013

Panna Cotta mit Kokosmilch für #PamK

Dieses Panna Cotta Rezept habe ich mal wieder auf Pinterest gefunden. Panna Cotta mit Kokosmilch statt normaler Schlagsahne ist natürlich für Milch-Allergiker eine hervorragende Entdeckung und auch ich als Nicht-Allergiker fand sie extrem lecker! Meine erste normale Panna Cotta habe ich übrigens vor vielen Jahren in Italien nach einem Rezept aus meinem "Italienisch in 30 Tagen"-Buch gekocht, da machen sie nämlich auch Panna Cotta. Vermutlich ist auch schon allgemein bekannt, was ich damals gelernt habe, nämlich dass das wörtlich übersetzt garnicht mal so lecker klingt: "Gekochte Sahne"! Buon appetito trotzdem ;-)

Zutaten für 4 Portionen:
1,5 TL Gelatinepulver
2 EL kaltes Wasser

400 g Kokosmilch
50 g Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
Himbeeren und Erdbeeren für die Deko

Nährwert: 221 kcal pro Portion

Zubereitung:
Die Gelatine im Wasser einweichen und kurz stehen lassen. 

Die Kokosmilch, den Zucker und das Vanillemark zusammen mit der ausgekratzten Vanilleschote in einem kleinen Topf aufkochen. 
Den Topf von der Flamme nehmen, etwas von der Kokosmilch-Masse zum Temperaturausgleich in die Gelatine rühren und anschließend die Gelatine in die Kokosmilch-Masse einrühren.
 In 4 kleine Dessertschälchen füllen und ca. 4 Stunden kalt stellen.
Panna Cotta wird eigentlich immer mit Früchten serviert und garniert - ich habe mich für Blümchen aus Erdbeeren und Himbeeren entschieden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten