Sonntag, 13. Mai 2012

Cantuccini und Biscotti zum Muttertag

Dieses Jahr waren meine Schwester und ich am Muttertag nicht bei unseren Eltern, darum gab's zum Muttertag doppelt gebackene italienische Kekse per Post: Biscotti alle Nocciole, mit Haselnüssen, und toskanische Mandelkekse, Cantuccini.
Die Biscotti sind stabil genug, um die Versanddauer und den Transport gut zu überstehen und die Mama hat sich natürlich sehr gefreut! :-)







Zutaten für 60 Biscotti alle Nocciole:
160 g Schokolade, zartbitter
280 g Mehl 
30 g Kakao
1 TL Natron 
1 TL Salz 
85 g Butter
210 g Zucker 
2 große Eier
150 g Haselnüsse 

Nährwert: 75 kcal pro Stück

Zubereitung Biscotti:
Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Schokolade hacken. Aus allen Zutaten außer den Nüssen einen Mürbteig kneten, anschließend die Nüsse unterkneten.

Den Teig in 4 Teile schneiden und diese zu 35 cm langen Rollen formen. Der Länge nach auf das Backblech legen und 
35 Minuten backen, dabei bekommen die Rollen kleine Risse an der Oberseite. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die Rollen auf dem Blech etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Die Rollen auf einem Brett mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.  
Die Scheiben auf das Backblech zurücklegen und die Biscotti weitere 10 Minuten backen. Abkühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren oder verschicken...


Zutaten für 60 Cantuccini:
200 g Mandeln 
250 g Mehl 
140 g Zucker 
1 TL Backpulver 
2 P. Vanillezucker 
1 Prise Salz 
25 g Butter 

2  Eier


Nährwert: 51 kcal pro Stück


Zubereitung Cantuccini:
Wer möchte, kann die Mandeln mit kochendem Wasser übergießen und häuten, wir haben die Haut dran gelassen, ich finde, das sieht hübsch aus und schmeckt intensiver.

Aus den übrigen Zutaten einen Mürbteig kneten. Die Mandeln unterkneten und den Teig in 4 Teile schneiden. Aus jedem Teil eine 35 cm lange Rolle formen.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Rollen darauf legen.




Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15 Minuten backen, etwas abkühlen lassen und dann schräg in Scheiben schneiden. Cantuccini mit einer Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal 10 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 

Beide Plätzchensorten auskühlen lassen und in einer Blechdose aufbewahren, damit sie nicht weich werden. Eine solche Keksdose eignet sich auch sehr gut zum Verschicken, dafür die Plätzchen mit Hilfe eines Stück Backpapiers nebeneinander in die Dose einschichten, dann das Papier entfernen. Die Dose nach oben hin mit Alufolie auspolstern, verpacken, und ab geht die Post! Alles Gute zum Muttertag!





1 Kommentar:

  1. Sieht richtig lecker aus, muss ich unbedingt selber probieren :)

    AntwortenLöschen