Dienstag, 14. Februar 2012

Valentinsmuffins mit Amaretto und Himbeerbuttercreme

Diese Muffins und einen kleinen Herz-förmigen Kuchen hat mein Freund zum Valentinstag bekommen. Amarettomuffins sind seine Favoriten und außerdem blitzschnell zusammengerührt.
Himbeeren im Kuchen liebt er nicht so sehr, aber zum Valentinstag muss ja schon ein bisschen rosa dabei sein und man schmeckt sie auch nur ein bisschen!

Zutaten für 12 Stück:
Für den Rührteig:
5 Eier
250 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 ml Amaretto
100 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Für die Creme:
125 g weiße Kuvertüre 
60 g gekühlte Schlagsahne

50 g TK-Himbeeren 
100 g Butter

Zum Dekorieren:
25 g weiße Kuvertüre

Werkzeug:
Muffinblech
Spritzbeutel mit großer Tülle
Babywindel (neu...)

Zubereitung: 
Backofen auf 180°C vorheizen, Muffinblech mit Förmchen auslegen, ggf. Herzförmchen mit Backpapier auslegen oder einfetten. 
Eier mit Zucker und Vanillemark weißschaumig schlagen, Mehl, Backpulver, Amaretto und Öl hinzufügen und unterheben. Auf die Förmchen verteilen und 25-30 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.
Für die Ganache die Sahne mit der Kuvertüre erhitzen und gut verrühren. Himbeeren auftauen und zerdrücken.











Babywindel in ein Sieb legen, Himbeeren einfüllen, Windel zusammendrehen und die Himbeeren durch die Babywindel in die Ganache pressen und verrühren, bis ein netter Rosaton erreicht ist. 
Ob man die Babywindel danach in der Waschmaschine wieder sauber bekommt, kann ich noch nicht sagen...
Meine Ganache war so zu flüssig zum Spritzen - mehr Kuvertüre hätte geholfen, ich hatte aber keine weiße mehr. Also hab ich ein bisschen damit experimentiert...




Und dann beschlossen, in Richtung Buttercreme zu gehen, d.h. Butter in der Mikrowelle etwas erwärmen und unter die Ganache rühren. Falls diese Buttercreme wie bei mir etwas flockig wird, einfach bei niedriger Hitze auf dem Herd durchrühren, bei mir wurde sie wieder einwandfrei cremig.

Mit der weißen Kuvertüre kleine Herzchen auf Backpapier spritzen. Das Backpapier dafür mit Tesa auf der Arbeitsplatte, besser noch an einem Tablett festkleben. Die Herzen kalt stellen.
Muffins mit Buttercreme verzieren und Herzchen aufstecken.













Das Herz habe ich erst mit der noch flüssigen Ganache ohne Butter bestrichen und dann mit der Buttercreme eingerahmt. Der Himbeerfaktor war genau richtig, lautete das Urteil :-)


Keine Kommentare:

Kommentar posten