Freitag, 17. Januar 2014

Thai Limonade und Traumhafte Schokotarte

Neulich hatte ich Besuch von einem lieben kochbegeisterten Freund. Der Plan war, Thai Curry zu kochen, und da ich dafür viel zu viel Thai-Basilikum gekauft hatte, gab es erst mal eine improvisierte Thai-Limonade als Aperitif. Nach dem Curry hatten wir noch spontan Lust zu backen und so haben wir diese "Traumhafte Schoko-Tarte" aus meinem tollen Schokoladen-Kochbuch gemacht, allerdings in mehrere kleine Tarte-Formen verteilt. War auch besser so - die ist echt eine Bombe! Insgesamt passen die Thai Limonade und die Schoko-Tarte auch wunderbar zusammen bzw. ergänzen sich gut. Das Thai Curry selbst (mit Huhn und Gemüse) hat natürlich auch fantastisch dazu gepasst :-)
Zutaten für zwei Gläser Thai Limonade:
Saft einer Zitrone
4 Zitronenscheiben
2 TL brauner Zucker und 600 ml Sprudelwasser (oder 600 ml Sprite)
4 Zweige Thai-Basilikum
2 Zweige Zitronengras
3 cm Ingwer

Zubereitung: 
Die Zitronen auspressen. Den Ingwer schälen und klein schneiden, das Zitronengras in Stücke schneiden und die Blätter des Basilikum abzupfen. 

Zwei Zitronenscheiben vierteln und in je ein Glas 4 Zitronenscheibelviertel und die Hälfte des Ingwer, Zitronengras, Basilikum und Zucker geben und mit einem Caipi-Stampfer oder dem Stiel eines Kochlöffels zerdrücken. Mit Zitronensaft und Wasser auffüllen und mit den letzten Zitronenscheiben garnieren. Genießen und nach Belieben mit Wasser, Zitronensaft oder Sprite auffüllen!


Zutaten für 1 große oder 4-6 kleine Schoko-Tartes:
240 g Mehl
15 g gemahlene Mandeln
90 g Puderzucker
1 Ei
1 Pr. Salz
120 g Butter/Margarine

350 g dunkle Schokolade, 70%
250 g Schlagsahne
50 g Butter
nach Belieben 1 EL Akazienhonig

Zubereitung: 
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Zutaten für den Mürbteig in die Küchenmaschine geben oder mit der Hand verkneten, dann evtl. etwas kalt stellen vor der Verwendung. Den Teig in vier Teile schneiden und einzeln ausrollen.
Vier Tarteförmchen damit auskleiden und den Boden mit einer Gabel einstechen. 
Die Böden mit Alufolie auskleiden und Backerbsen oder, in diesem Fall, Adzukibohnen zum Blindbacken hineinfüllen.
Die Tartelettes bei 180°C ca. 20 min goldbraun backen, etwas abkühlen lassen und die Bohnen und Alufolie entfernen.
Für die Ganache die Sahne zum kochen bringen, die in Stücke gebrochene Schokolade und die Butter untermixen und auf die Törtchen verteilen. 
Die Ganache braucht ca. 2 Stunden, um fest zu werden. 
Je kleiner das Volumen, desto schneller wird die Ganache natürlich fest, als erstes haben wir darum eins der Minitartelettes gegessen :-)
Aber auch die ein bisschen größeren kleinen Tartelettes wurden schön fest und waren pervers lecker ;-) Bon appétit!

Kommentare:

  1. Die Thai Limonade muss ich auch mal ausprobieren, schon wegen des Ingwers :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das Rosemarie, kann ich sehr empfehlen!

      Löschen