Dienstag, 3. April 2012

Pforten-Plätzchen (schwarz-weiße Doppelkekse)

Zum Dank für einen Kollegen, der meinen Arbeitsweg ein gutes Stück kürzer gemacht hat, habe ich diese Plätzchen gebacken. 
Sie stellen die Pforte dar, die Fußgänger und Radfahrer seit dieser Woche nutzen dürfen, und zwar zwischen den gelben Streifen, die extra aufgemalt wurden. 
Damit ich Platz zum Malen hatte, habe ich die Plätzchen mit dem rechteckigen Deckel einer Vorratsdose ausgestochen, so dass man ordentlich was in der Hand hat, wenn man einen anbeißt! 
Mit den dunklen Teig und der weißen Schokofüllung erinnern sie etwas an Oreo-Cookies.


Zutaten für 10 große Doppelkekse:

250 g Mehl
20 g Kakao
1 TL Backpulver
100 g Zucker
1 P. Vanillezucker
1 Ei
125 g Margarine
Mehl zum Ausrollen

Für die Füllung:
100 g weiße Kuvertüre
2 EL Frischkäse

Für die Dekoration mit Royal Icing:
1 Eiweiß
300 g Puderzucker

Werkzeug:
Backunterlage
mehrere Spritzbeutel oder Frühstückstüten

Nährwert: 303 kcal pro Stück 

Zubereitung:
Die Zutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) oder der Küchenmaschine zu einem Mürbteig verarbeiten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 min kühl stellen.
Portionsweise ausrollen und Plätzchen ausstechen. Bei 175°C 12 min backen.
Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und paarweise gruppieren.

Für die Füllung Kuvertüre schmelzen und mit dem Frischkäse verrühren. In einen Spritzbeutel füllen und die Kekse paarweise damit zusammensetzen. 







Das Eiweiß anschlagen und den Puderzucker einrieseln lassen. Kleine Portionen einfärben und in Frühstückstüten oder Wegwerf-Plastikspritzbeutel ohne Tülle füllen - normale Spritzbeuteltüllen sind meistens zu groß und außerdem braucht man ja mehrere gleichzeitig.
Nach Belieben dekorieren...und hübsch verpacken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten